Traumhafter Blick auf den Erlebnispark Hög in Serfaus in Tirol | © Serfaus Fiss Ladis
Berge erleben

Erlebnispark Hög

Christoph | © Christoph Strigl
Christoph
Beitrag teilen
Am 13.06.2015, wurde der Erlebnispark Hög an der Mittelstation der Alpkopfbahn in Serfaus feierlich eröffnet. Ein Erlebnispark, welcher vor allem Kinderaugen zum Leuchten bringt.

Die Schönheit der Natur in Serfaus-Fiss-Ladis spiegelt sich im Erlebnispark Hög wider. Alles dreht sich um das Thema Alm- und Forstwirtschaft. Je näher man der Mittelstation mit der Alpkopfbahn kommt, umso mehr ist vom Erlebnispark zu sehen. Man kann es kaum erwarten, aus der Gondel zu steigen und alles mit eigenen Augen zu betrachten.

Es fällt schon schwer, sich zu entscheiden, welche Spielmöglichkeit zuerst ausprobiert werden soll. Während die einen am Kuhfladentrampolin ihre ersten Sprünge wagen, sich auf dem Holzfällerspielplatz austoben, oder bei der „Alten Stallung“ ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen, duellieren sich die anderen im einzigartigen Wasserlabyrinth. Ob Papa gegen Mama, Bruder gegen Schwester oder Kinder gegen Eltern – im Wasserlabyrinth sind Action, Spaß und Freude garantiert. Wer erreicht schneller das Ziel, ohne vom Wasser, welches stetig seine Richtung ändert, getroffen zu werden?

In einer Riesenmilchkanne wird die Geschichte rund um die Entstehung des Högsees kindgerecht erzählt. Gebannt lauschen die Kids dem Märchen von Johannes und seinem Hirtenhund.

Wie ist der Erlebnispark Hög wohl entstanden?

In der Riesenmilchkanne im Erlebnispark Hög wird die Geschichte des Högsees erklärt | © Serfaus Fiss Ladis
Die Riesenmilchkanne im Erlebnispark Hög.
Traumhafter Blick auf den Högsee in Serfaus in Tirol | © Serfaus Fiss Ladis
Traumhafter Blick auf den Högsee.

Bei Hitze sorgt der Högsee mit einer Wassertemperatur von bis zu 20° C für Abkühlung.

Denn als erster Speicherteich Österreichs, darf er auch als Badesee genutzt werden.

Gerade an heißen Sommertagen ist ein Sprung in den Högsee eine Erfrischung. Wem nicht in den See hüpfen will, kann auch ganz einfach die Füße ins kühle Nass halten :-)

Wer dennoch ohne nass zu werden auf die Wohlfühlinsel mitten im Högsee möchte, kann sich ein Treetboot ausleihen um zur Insel zu gelangen. Dort laden gemütliche Liegen zum Relaxen und das herrliche Bergpanorama zum Genießen ein.

Für die Größeren gibt es den spannenden „Flößer-Parcours“. Auch hier kann man sich mit den Freunden oder Familienmitgliedern spannende Duelle liefern. Wer lenkt das Floß schneller und geschickter durch den Parcours und gewinnt das Duell? Es kann auch gegen die Zeit gepaddelt werden. Es besteht die Möglichkeit, mit einem vorhandenen Floß in See zu stechen, oder sich selbst eines zu bauen. 

Mit den Flößern kann am Högsee in Serfaus in Tirol gepaddelt werden | © Serfaus Fiss Ladis
Flößer am Högsee.
Am Högsee in Serfaus in Tirol kann im Flößerparcours um die Wette gepaddelt werden | © Serfaus Fiss Ladis
Der Flößerparcours am Högsee.

Ein weiteres Highlight im Erlebnispark Hög ist der Familien-Coaster Schneisenfeger.

Man nimmt bereits am Einstieg an der Mittelstation im Rodel Platz und wird zum Start hochgezogen. Auf dem 4-minütigen Weg zum Beginn des Rodelspaßes, wird den Rodelfans das Thema Alm- und Forstwirtschaft spielerisch erklärt. Oben angelangt, übernimmt der Fahrer/die Fahrerin das Kommando über den Schneisenfeger. Kinderleicht bedienbar, geht es mit bis zu 40 km/h in Richtung Ziel.

Unter der Fahrt warten aufregende Jumps, 360° Kreisel und 180° Kehren auf die Rodelbegeisterten. Ein garantierter Spaß für die ganze Familie.

Auch für Speis und Trank ist im Erlebnispark Hög bestens gesorgt. Täglich frisch geräucherte Forellen und selbstgebackenes Brot erwarten Sie im Restaurant Seealm Hög. Auf der großen Sonnenterrasse mit traumhaftem Blick auf den Högsee und die umliegende Bergwelt von Serfaus-Fiss-Ladis ein Genuss für alle Sinne.

Das Restaurant Seealm Hög beim Erlebnispark Hög in Serfaus Fiss Ladis in Tirol | © Serfaus Fiss Ladis
Das Restaurant Seealm Hög.

Ein Besuch im Erlebnispark Hög sollte bei einem Urlaub in Serfaus-Fiss-Ladis auf jeden Fall eingeplant werden.