8. Januar 2017 0 Comments

Nesthäkchen und Nestwärmer: die Familiennester in Serfaus-Fiss-Ladis

Serfaus und Fiss sind ein Kinderparadies. Foto: Andreas Kirschner

 

Serfaus-Fiss-Ladis wird nicht nur bevorzugt von der Sonne beschienen, sondern bietet auch sonnige Aussichten für Familien. Vor allem die Kids dürfen sich über eine hervorragende Kinderbetreuung freuen – da kommt kein Funken Langeweile auf. Wem das zu verdanken ist? Nun ja, Serfaus und Fiss sind schon seit Stunde 1 Mitglieder der Tiroler Familiennester, das sind immerhin 20 Jahre. Familienpionier Franz Tschiderer aus Serfaus ist schon seit Anbeginn ein Mitglied der Tiroler Familiennester. Genug Zeit also um ein richtiges Kinderparadies aufzubauen.

 

Was Kinder wollen...

 

...sind Natur und Abenteuer. Da trifft es sich ja gut, dass Serfaus-Fiss-Ladis ebendiese Sachen im Angebot hat. Kinder müssen Natur erleben können – das ist auch das Credo der Tiroler Familiennester, einem Verein, der seit 20 Jahren Regionen in ganz Tirol in der Kinderbetreuung unterstützt. In Zusammenarbeit mit der Tirol Werbung zählen mittlerweile fast 250 Betriebe zu den Tiroler Familiennestern. 17 davon befinden sich in Serfaus-Fiss-Ladis, neun davon zählen sich zu den Premiumbetrieben in der Kinderbetreuung. „Serfaus und Fiss waren von Anfang an bei der Idee dabei, Kindern ein spezielles Naturerlebnis bieten zu wollen. Die Region verstand das schon vor 20 Jahren als ihren Auftrag“, erzählt Marlies Erhard, die Geschäftsführerin von den Tiroler Familiennestern.

 

17 Nestpartner hat der Verein Tiroler Familiennester in Serfaus und Fiss. Foto: Tiroler Familiennester

 

Was Serfaus und Fiss zu bieten haben...

 

Fangen wir mal bei über 2000 Sonnenstunden im Jahr an – das alleine zaubert den Kindern schon ein Lächeln in das Gesicht. Dazu kommen unzählige Attraktionen und die beiden fröhlichen Maskottchen Berta die Kuh und Murmli Murmeltier. Die flotte Berta ist in Fiss zuhause, sie unterstützt die Kids bei ihren ersten Versuchen Ski zu fahren, kocht mit den Kleinen im eigenen Kochstudio leckere Mahlzeiten und hin und wieder veranstaltet sie ein Fest auf dem Fisser Abenteuerspielplatz. Auf über 10.000 Quadratmetern begeistert ein eigenes Erlebnis-Kinderland die jungen Skifahrer – in der Kindervilla nebenan wartet Berta dann schon täglich auf ihren großen Auftritt. Was das ist, verraten wir an dieser Stelle allerdings nicht. Sondern in einem anderen Beitrag...

 

An der Seilbahnstation Komperdell in Serfaus gibt es einen eigenen Indoor-Kletterbereich für die Kinder. Foto: Andreas Kirschner

 

Murmli ist in Serfaus zuhause, er und Berta sind natürlich gute Freunde. Manchmal machen sie auch etwas zusammen. Murmli ist ein Abenteurer, das merkt man schon. Ob ein „Ritt“ mit dem Schneisenfeger, eine Mondschein-Rodeltour oder eine Fahrt mit dem Pistenbully: mit Murmli kommt keine Sekunde Langeweile auf. Auf der Kinderschneealm ist er im Winter zuhause – was es dort zu entdecken gibt, verraten wir euch ein anderes Mal.

 

Neben Spiel & Spaß geht es den Familiennestern auch darum,  Kindern und deren Eltern im Urlaub eine ganztägige Betreuung anzubieten. Foto: Andreas Kirschner

 

Die Familiennester...

 

Der Verein Tiroler Familiennester sind heute eine der erfolgreichsten Initiativen im sozialpädagogischen Bereich in Tirol und wurden 1997 von der Tirol Werbung und engagierten Regionen wie Serfaus Fiss Ladis ins Leben gerufen. Der Verein kümmert sich um Kinderprogramme für alle Altersstufen, die dann in den einzelnen Regionen umgesetzt werden. Dazu gehören neben der Konzeption von Programmen auch die laufende Fortbildung von Kinder- und Jugendbetreuern, sowie die Betreuung der Partnerbetriebe – den Familiennest-Hotels. „Will ein Hotel ein Partnerbetrieb der Familiennester sein, so wird er erst mal auf Familien- und Kinderfreundlichkeit getestet“, erzählt Marlies Erhard. Dieser Qualitätscheck wird von den Hotels in Serfaus Fiss Ladis gerne mitgetragen, ist er doch ein wichtiger Gradmesser für den Erfolg im Familientourismus. 17 Hotels der Region sind Partnerbetriebe des Vereins Tiroler Familiennester und bieten laufende Kinderbetreuung an.

 

Die KinderpädagogInnen werden laufen geschult und ausgebildet. Foto: Andreas Kirschner

 

Aber auch der Tourismusverband und die Skischule tun ihr Übriges um Serfaus-Fiss-Ladis zu einer der kinderfreundlichsten Regionen des Landes zu machen. Der Erfolg spricht für sich: bis zu 30.000 Kinder werden im Laufe eines Jahres in der sonnigsten Region Tirols jährlich betreut.