13. März 2015 0 Comments Stefan

Neues Komfort-Skidepot Fiss

4.700 Stellplätze – diese Zahl hören wir als erstes bei der Besichtigung, die im Schönjochdepot I direkt neben der Talstation beginnt. „Jeder Gast in Fiss hat nun die Möglichkeit, seine Ausrüstung in unseren neuen Depots unterzubringen. Am Ende eines Skitages kann man zur Ferienwohnung oder zum Hotel gehen, ohne die Skier und Schuhe durch das Dorf schleppen zu müssen.“ betont Martin.

Die Kästen verfügen, so erklärt Martin voller Stolz, über Stauraum für die komplette Skiausrüstung. So finden neben den Skiern und Schuhen, auch die Stöcke, Handschuhe und Skihelme ihren Platz. Auch für den Schmutz haben sich die Konstrukteure eine besondere Lösung einfallen lassen. In der Nacht sorgt eine automatische Waschanlage dafür, dass dieser aus den Kästen gespült wird. Außerdem sorgt ein eigenes Lüftungssystem mit Hitze und Frischluft für trockene Ausrüstung am nächsten Morgen.

Verteilt auf 2 Stockwerke stehen den Skifahrern in Fiss vier Depots zur Verfügung, die mit Rolltreppen und Fahrstühlen erreichbar bzw. miteinander verbunden sind - Barrierefreiheit inklusive. Auch an Details wie die Skihalterungen, an den Sitzbänken und speziellen Familientoiletten wurde gedacht. Beauty-Bereiche mit Waschmöglichkeit, Spiegel und Fön garantieren einen erfrischten Après Ski Ausklang, sagt Martin augenzwinkernd. Besonders liebevoll wurde das Edelweiß Depot eingerichtet. Die Wände wurden in verschiedenen Themen gestaltet, Kinder finden interaktive Spielmöglichkeiten vor und ein Skipanorama auf sechs TV-Geräten sorgt für aktuelle Informationen.

Auch hinter den Kulissen bietet das Komfort-Skidepot viele Vorteile. Die Anlieferung für die Bergrestaurants kann nun unterirdisch ohne Beeinträchtigung der Gäste abgewickelt werden. Im Skiservice-Bereich des Skidepots, der Sonntag bis Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr von einem der Sportgeschäfte abwechselnd betreut wird, können Gäste Ihre Ski und Snowboards direkt zum Service abgeben.

„Durch den Bau des Depots wurde auch die Abfahrt von der Sonnenburg zur Talstation viel komfortabler gestaltet“ so Martin. Auch Skischulgruppen mit kleinen Kindern kommen nun von Bertas Kinderland einfacher zurück ins Dorf.

Wer in den Genuss der neuen Komfort-Stellplätze kommen will, kann diese vor Ort an den Kassen der Bergbahnen buchen. Viele Vermieter bieten diesen Service allerdings schon bei der Unterkunftsbuchung an.






Autor

Stefan

Seit 2007 arbeite ich im Tourismusverband - in meiner Freizeit trifft man mich im Sommer am häufigsten beim Wandern und Mountainbiken, im Winter auf der Piste - abseits vom Berg fanatischer Fußballzuseher.