Der Högtrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Andrea | © Andrea Koolen
Andrea

Gut gesattelt

12.07.2019 · Bewegen
Im Winter sausen Skifahrer über die weißen Hänge in Serfaus-Fiss-Ladis. Im Sommer tauschen immer mehr Gäste ihr Wintersportgerät durch ein Mountainbike. Mal ist das Biken rasant, mal entspannend, mal genussvoll. Dank unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen der Trails und Touren – analog zu den Skipisten – ist die Region Serfaus-Fiss-Ladis für die ganze Familie geeignet. Gemeinsam mit meiner zweiten Pedalritterin Bianca war ich in der Urlaubsregion unterwegs. Sie mit einem E-Bike und ich mit einem Enduro-Bike.

Serfaus-Fiss-Ladis auf zwei Rädern erkunden

Neben zahlreichen MTB-Touren bietet Serfaus-Fiss-Ladis sieben Singletrails unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen an. In Summe warten 21,9 km Singletrail-Genuss auf alle Zweirad-Begeisterte. Der längste aller Singletrails ist mit 8,7 km der Frommestrail. Bergauf geht es bei den Singletrails in der Regel nicht. Nur wenige Höhenmeter sind zu bewältigen. Eine kleine Auflistung für alle, die sich auf dem Singletrail-Revier versuchen möchten:

S 0 - sehr leicht (grün)

  • Alpkopftrail in Serfaus
     

S 1 - leicht (blau)

  • Almtrail und Zirbentrail in Fiss
  • Högtrail und Scheidtrail in Serfaus
     

S 2 - mittel (rot)

  • Frommestrail und Flüstertrail in Fiss
Eine Karte mit der Übersicht über alle Singletrails in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis

Singletrails & MTB-Tour

Bianca und ich testeten für euch den Alpfkopftrail und den Högtrail in Serfaus. Tipp: Beide Trails lassen sich wunderbar mit einer MTB-Tour kombinieren. Vom Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis aus gelangt ihr am einfachsten über den Finesweg (unterhalb der Straße) nach Serfaus. Nach dem Trail-Genuss sind wir vom Komperdell über ein Teilstück der Komperdell Tour (761) zurück zum Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis geradelt. Hier bietet es sich an, im Leithe Wirt einzukehren. Einen Vormittag sollte man für diese Kombi einplanen.

Der Finesweg führt die Gäste von Fiss nach Serfaus | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail startet am Komperdell in Serfaus in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail startet am Komperdell in Serfaus in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail startet am Komperdell in Serfaus in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis

Alpkopftrail (7110)

Dieser Singletrail ist der leichteste von allen sieben in Serfaus-Fiss-Ladis und ein perfekter Einsteiger-Trail, um erste MTB-Erfahrung zu sammeln. Dass das aber nicht bedeutet, dass er weniger Spaß bereitet, zeigte unsere Testfahrt. Zum „grünen“ Singletrail gelangen Biker mit der Komperdellbahn. 650 m unterhalb der Mittelstation  befindet sich der Traileinstieg (Komperdellalpe). Sanft führt der 1,1 km lange Trail durch subalpines Gelände den Berg hinab bis zum Erlebnispark Hög. Im zweiten Abschnitt überrascht er dann mit spielerischen Eigenschaften. Perfekt zum Üben und Kennenlernen. Über den geschlängelten Trailabschnitt erreichen Zweiradkünstler dann den Högsee – das Ende des grünen Trails. Tipp: Das Restaurant Seealm Hög an der Zwischenstation der Alpkopfbahn ist perfekt für eine kulinarische Einkehr. Zudem können die angestrengten Wadeln in den erfrischenden Högsee gesteckt werden. Herrlich!

Facts zum Alpkopftrail:

  • Länge: 1,1 km
  • Höchster Punkt: 1.918 m
  • Höhenmeter bergwärts: 0 m
  • Höhenmeter talwärts:  93 m
  • Biketransport: Komperdellbahn
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Alpkopftrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis

Högtrail (7081)

Der blaue Högtrail kann entweder im Anschluss des grünen Alpkopftrails bezwungen werden oder die Alpkopfbahn befördert Biker bis zur Zwischenstation, an der sich der Traileinstieg befindet. Raus aus der Bahn, rechts abbiegen und los geht’s!
Auf einer Länge von 3,8 km bahnt sich der Trail vom Erlebnispark Hög runter nach Serfaus. Der Trail bietet eine perfekte Mischung aus flowigen Eigenschaften und überspringbaren Wellen. Auch erfahrende Rider kommen hier definitiv auf ihre Kosten. Natürliche Anlieger und North-Shore-Elemente, die den Biker sicher über sumpfiges Terrain leiten, versprechen trotz der Kategorisierung S1 pures Bikevergnügen. Leichtere Wurzelpassagen sorgen für weitere Glücksmomente.

Facts Zum Högtrail:

  • Länge: 3,8 km
  • Höchster Punkt: 1.814 m
  • Höhemeter bergwärts: 0 m
  • Höhenmeter talwärts:  355 m
  • Biketransport: Alpkopfbahn
Der Högtrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Högtrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Högtrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Der Högtrail ist ein Singletrail in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis

Bikeshops

Nicht nur landschaftlich lässt die Region Biker-Herzen höher schlagen. Sie ist in vielerlei Hinsicht für Zweirad-Fans gerüstet. Zahlreiche Shops bieten Leihräder und auch einen fachmännischen Service (inkl. Reparaturen) an. So wird die Bergtour auf zwei Rädern zum Genuss. Hier eine kleine Übersicht:

Serfaus:

Bacher Sportcenter
Intersport Kirschner (Seilbahn & Zentrum)
Patscheider Sport: Scott-Bike-Testcenter

FISS:

Intersport Pregenzer
Sport Schmid (+ MTB-Verleih Schöngampalm)
Bikeshop beim Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis

Der Bikeshop an der Waldbahn in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis

Bikeschule

Im Urlaub die „Schulbank“ drücken? Klingt erstmals nicht so verlockend. Die alpine Bikeschule in der Region ist aber die perfekte Fun-Adresse für alle, die an ihrer Technik feilen möchten oder sich mit dem Biken erst vertraut machen wollen. Auf dem Stundenplan der Bikeschule Serfaus-Fiss-Ladis stehen neben „Leibeserziehung“ vorallem jede Menge Spaß und Action.
Sie lockt mit einer Vielzahl an geführten Touren mit unterschiedlichen Höhenmetern und Schwierigkeitsstufen. Professionell ausgebildete Bike-Guides helfen Pedalrittern, ihre Technik zu verbessern und entführen sie zu den schönsten Bikespots in Serfaus-Fiss-Ladis. Das Outdoor-Klassenzimmer wird euch begeistern!

Tipps & Tricks von den Pros
 

Damit der Pedalritt auch zum Glücksritt wird, habe ich mich für euch bei den Bikeguides coachen lassen und ein paar Tipps und Infos zusammengetragen:

Bremstechnik
•    Vorderradbremse = Hauptbremse, Vorderreifen hat den größten Grip, 60% der Bremskraft
•    Hinterradbremse = 40% der Bremskraft
•    Beim Bergabfahren immer beide Bremsen verwenden

Abfahrtstechnik:
•    Sitz nach unten stellen, stehend fahren, Arme und Beine leicht gebeugt, Körper etwas nach hinten geneigt
•    Oberkörper anspannen, so können Unebenheiten besser abgefangen werden

Reifen:
•    Je breiter der Reifen, desto mehr Grip.

Kurven:
•    Nicht mit dem Lenker stark lenken. Verwende deinen Körper. Drehe den Kopf immer mit, damit du den Trailverlauf gut siehst.

Aucha aufn Berg mitm Bike!

Schweißtreibend raufstrampeln und anschließend genüsslich downhillen? Das geht natürlich auch. Wer aber seine Biketour erst am Berg starten möchte, der kann seinen Drahtesel in die Höhe gondeln lassen.  Zusätzlich zum Liftticket ist für die Mitnahme von Bikes bei Bergfahrten mit einer der Seilbahnen eine Gebühr für den Biketransport zu entrichten.

Mit dem „Trailticket“ könnt ihr unbegrenzt euer Bike mit der Gondel befördern. Seid ihr im Besitz des „All-Mountain-Rides-Tickets“ ist der Biketransport ebenfalls unlimitiert. Zudem ist es auch möglich, einzelne oder gleich mehrere „Biketransport-Tickets“ (5, 10 oder 15 Fahrten) zu lösen. Beim Kauf einfach die Super. Sommer. Card. vorzeigen.

Gut zu wissen ...
•    Alle Pedalritter, die in Besitz einer Biketransport-Karte für die Schönjochbahn sind, können ihr Bike davor oder danach kostenlos mit der Sonnenbahn von Ladis nach Fiss befördern.
•    Bei Nutzung beider Teilstrecken (Fiss-Schönjoch bzw. Serfaus-Lazid) am selben Tag, fällt die Transportgebühr nur einmal an.

Bei diesen Bahnen fährt euer Bike außen mit:

Alpkopfbahn
Komperdellbahn
Lazidbahn
Sonnenbahn
Sunliner

Bei diesen drei darf euer Bike einen Platz in der Gondel einnehmen:

Almbahn
Schönjochbahn I und II
Waldbahn

Biketransport mit der Komperdellbahn in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis

Komperdellbahn

Bei einer Fahrt mit der Komperdellbahn wird das Bike außen fixiert und so sicher nach oben transportiert. Dann steht dem Trailspaß nichts mehr im Wege.

Bike-Eingänge

Der Einstieg in die Gondel ist stressfrei. An den Gondelbahnen, die Bikes transportieren können (alle Sommerbahnen außer Möseralmbahn), gibt es separate Bike-Eingänge. Das jeweilige Ticket einfach an den Sensor halten und rechts das Bike durchschieben. Ein Kinderspiel!

Je nach Gondelart wird das Bike in der Kabine oder außen an einer Spezialaufhängung im Skiköcher transportiert. Besonders E-Bikes, die doch über ein paar Kilos mehr verfügen, sind für die Bergbahnmitarbeiter ein wahrer Kraftakt. Wird der Drahtesel in die Gondel geschoben, werden die Sitzbänke nach oben geklappt. Die freundlichen Bergbahnmitarbeiter stehen stets helfend zur Seite.

Wash it baby!

Wo gehobelt wird, fallen bekanntlich Späne. Man darf schließlich schon sehen, dass das Bike einen Ausritt genießen durfte. Für die Betreiber der Bergbahnen ist es ein Anliegen, die Bikes vor dem Transport in den Gondeln zu reinigen, weil es auch hilft, die Gondeln zu schonen. Zudem freuen sich auch die Biker über diese Möglichkeit am Ende eines spannenden Ausrittes. Tipp für Kaltduscher: Schuhe ausziehen und den Dirt von den Wadeln spritzen. Besonders an heißen Sommertagen eine willkommene Abkühlung!

Welche Möglichkeiten gibt es in Serfaus-Fiss-Ladis, Bikes von Schmutz zu befreien?

An der Talstation Sunliner könnt ihr euren Drahtesel parken bzw. an einer Vorrichtung aufhängen und mit einem Gartenschlauch abspritzen. Mehrere Bikes können gleichzeitig gereinigt werden. Direkt beim Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis erfahren schmutzige Bikes eine erfrischende Dusche aus dem Gartenschlauch.

Bike-Wash-Anlage made by Bergbahnen Fiss-Ladis

Ein wahres Unikat ist diese coole Waschanlage an der Talstation der Schönjochbahn, die dem Erfindergeist der Bergbahnen Fiss-Ladis geschuldet ist. Seit Sommer 2018 befreit die innovative und kostengünstige Anlage im Handumdrehen Bikes von Schmutz. Wie funktioniert diese Mini-Waschbox? Bike in der Waschstraße parken, fixieren, außen mit einer Münze füttern oder Karte an den Detektor halten und los geht’s!

Die beiden ersten Varianten sind kostenlos. Aber auch die Bike-Wash-Anlage ist kostengünstig: Einfach mit einer 1-Euro-Münze füttern oder gültiges Ticket an den Kartenleser ranhalten.

Mit welchem Ticket ist die Bike-Wash-Anlage kostenlos nutzbar bzw. wie oft kann der Besitzer der Karten sein Bike am Tag reinigen lassen? Mit dem Trailticket und dem All-Mountain-Rides-Ticket könnt ihr die Anlage 1x am Tag kostenlos nutzen. Seid ihr im Besitz eines Biketransport-Tickets? Pro Transport könnt ihr eurem Bike eine Dusche verpassen. Hinweis für Besitzer der Gravity Card, Super. Sommer. Card. oder eines Bikepark-Tickets: Münze einwerfen und los geht's!

In Serfaus-Fiss-Ladis gibt es einige Vermieter, die sich über die Tirol Werbung als Rad- und Mountainbikeunterkünfte zertifizieren haben lassen. Diese bieten alles, was das Bikerherz begehrt (unter anderem Waschmöglichkeiten, versperrbarer Bikeraum, Bike-Werkstatt,...).

Mit Elektrovelos durch die Berge?

Kein Problem. Es muss aber natürlich geländefähig sein. Eh klar! Die E-Bike-Urlaubsinfrastruktur wird durch ein gutes Netz an Lademöglichkeiten perfekt. Eine Übersicht der Ladestationen findet ihr in der Bike- & Trailkarte. Wichtiger Hinweis: Nehmt stets euren Adapter oder euer Ladegerät mit. An einigen Stationen ist nur ein Stromanschluss vorhanden. Aufgrund der großen Vielfalt an E-Bikes wäre es unmöglich, überall den richtigen Adapter zur Verfügung zu stellen.

Schilder für mehr Sicherheit und Orientierung

Tirolweit sind alle offiziellen MTB-Touren und Singletrails einheitlich beschildert. Biker finden sich so auch in der Bergwelt von Serfaus-Fiss-Ladis sehr schnell zurecht. Richtungsschilder helfen, dass Radler immer auf dem richtigen Weg bleiben. Zu Beginn jeder Tour bzw. jedes Trails weisen sogenannte Ausgangsschilder die Richtung. Herumirren am Hochplateau – ausgeschlossen.

Nimm dir die Zeit, die Verhaltensregeln zu Beginn jeder Tour aufmerksam durchzulesen. Nur so ist uneingeschränkter Bikegenuss garantiert.

Sollte mal etwas schief gehen, helfen Rettungstafeln, deine genaue Position an die Leitstelle bzw. die Rettungskräfte durchzugeben. Das Sicherheitssystem in Serfaus-Fiss-Ladis ist besonders für ortsunkundige Hilfesuchende von großer Bedeutung. Neben den Notrufnummern befindet sich auf den Tafeln auch eine sechsstellige Positionsnummer, die eine exakte Standortbestimmung und somit eine schnelle Auffindbarkeit ermöglicht. Trails, die mit Rettungspunkten ausgestattet sind, verfügen entsprechende Rettungskonzepte. Die Konzepte geben beispielsweise Auskunft, wie Rettungskräfte am schnellsten zum Unglücksort gelangen. Weiters geben Sie Auskunft darüber, ob Strecken mit einem Einsatzfahrzeug befahrbar sind oder zu Fuß bewältigt werden müssen.

Zudem soll die kostenlose "Notfall-App" für schnelle Hilfe nach Unfällen sorgen. Ist ein Biker in Not, kann er über diese App seine Standortkoordinaten an die Leitstelle übermitteln.

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen: Genießt unsere Trails und passt auf euch auf!

Hike & Bike - Wandern und Radfahren mit Aussicht - in Serfaus-Fiss-Ladis | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Wandern auf zwei Rädern – Eine neue Art Berge zu erleben

Seit jeher erfreut sich das Wandern großer Beliebtheit. In den letzten Jahren hat aber auch das...
Das Fahrrad beim Wolfsee in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Biketipp des Monats – Gample Tour (731)

Sommerzeit ist Familienzeit. Getreu diesem Motto war ich mit meinem Schwesterherz mit dem Bike in...
Qigong am Högsee in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Andreas Kirschner
Blogartikel

Alles fließt (wieder) – Wie viel Qi steckt in dir?

Warum den Morgen nicht mit Qigong starten? Jeden Mittwoch (ab 19. Juni bis 11. September 2019)...
Die Plazörabfahrt befindet sich im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Piste des Monats April 2019 - Plazörabfahrt

Im April haben wir uns für die Plazörabfahrt auf der Fisser Nordseite als Piste des Monats...
Die Helping Hands an den Bahnen in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Dreifaches Urlaubshoch mit Kind und Kegel

Die weiße Jahreszeit ist für urlaubshungrige und aktive Eltern oft eine herausfordernde. Dennoch...
Blick Richtung Direttissima in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Piste des Monats März 2019 - Direttissima

Im März wagten wir uns mit unserer 360-Grad-Kamera auf die Direttissima. Begleitet uns auf die...
Der Plansegg im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Piste des Monats Februar 2019 - Planseggabfahrt

Im Februar waren wir auf der Planseggabfahrt in Serfaus unterwegs. Natürlich hatten wir wieder...
Die Möseralmabfahrt im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol in Österreich | © Andreas Kirschner
Blogartikel

Piste des Monats Jänner 2019 - Möseralmabfahrt

Unsere "Piste des Monats"-Serie starten wir 2019 wieder im 360-Grad-Modus. Dieses Mal waren wir auf...