01.10.2018 - Basis-Texte

Pistenlos glücklich

Winterzauber abseits der Pisten.

Es muss im Winter nicht immer die Piste sein. Das stellt die Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis mit ihrem großen Alternativprogramm zum Ski- und Snowboardfahren unter Beweis. Schneeschuhwanderer, Langläufer, Rodler genauso wie alle, die einfach Entspannung suchen, finden hier ein winterliches Naturparadies mit besten Schneebedingungen. Dank exponierter Lage auf einem Hochplateau, das sich von 1.200 Höhenmetern bis knapp an die 3.000er Grenze erstreckt, ist die Region ein Alleskönner für alle möglichen Spielarten des Winterurlaubs.  
 

Abschnallen und abschalten 
Damit in der Winterwelt von Serfaus, Fiss und Ladis die Entspannung nicht zu kurz kommt, finden die Gäste zahlreiche Wohlfühlstationen über das gesamte Gebiet verteilt. Ergonomische Genussliegen, verlockende Hängematten oder bequeme Loungemöbel, die an besonderen Panorama-Plätzen positioniert wurden, laden zum Entspannen in der Wintersonne ein. Ein Highlight der Stationen ist der Genusspavillion beim Panorama Genussweg zwischen Serfaus und Fiss. Hier erklingt klassische Musik, während man die traumhafte Aussicht genießt. Wo sich die jeweils nächstgelegene Wohlfühlstation befindet, zeigt schnell und unkompliziert der Pistenplan, die Winterwanderkarte oder die Serfaus-Fiss-Ladis App unter www.serfaus-fiss-ladis.at/de/socialmedia/sfl-apps. Erholung bei jedem Wetter bieten die Spa-Bereiche, Whirlpools und Panoramasaunen der Wellnesshotels in den drei Bergdörfern.     
 

Über Schnee und Eis 
Das Knirschen von frischem Schnee unter den Sohlen ist ein ganz besonderes Geräusch, das man nicht so schnell vergisst. Wenn dazu die Wintersonne die Landschaft glitzern lässt ¬– bei guten 2.000 Sonnenstunden im Jahr keine Seltenheit – steht einer ausgedehnten Skitour, Winter- oder Schneeschuhwanderung in Serfaus-Fiss-Ladis nichts im Wege. 100 Kilometer ausgewiesene Winterwanderwege sind dafür zur Auswahl und reichen von einer gemütlichen Runde auf der Almpromenade über den aussichtsreichen Panorama Genussweg, einem Besinnungsweg zur Familien Lichter Kapelle Hög, verziert mit sieben Skulpturen zum „Vaterunser“, bis zu anspruchsvolleren Gipfelbesteigungen. Sportliche Herausforderungen warten auf die Gäste auf dem 52 Kilometer umfassenden Loipennetz. Besonders beliebt sind die Höhenloipen auf rund 2.000 Meter Höhe am Komperdell und am Hög in Serfaus, die mit guten Schneeverhältnissen bis in den April locken. 

Zum Frischmachen offeriert die Mittelstation Komperdell einen sogenannten „Nordic-Point“, wo Langläufer als besonderen Service eigene Dusch- und Umkleideräume nutzen können. Natürlich dürfen in einer Region, die sich besonders durch Familienfreundlichkeit auszeichnet, Rodelbahnen zum Winterglück nicht fehlen. Zehn Kilometer präparierte Naturbahnen warten auf kleine und große Besucher. Wer es abenteuerlicher möchte, findet mit der Jahresrodelbahn „Familien Coaster Schneisenfeger“ sowie der Zipline „Serfauser Sauser“ actionreiche Alternativen. Ganz Wagemutige steigen in den „Skyswing Fiss“, eine Riesenschaukel wahlweise mit Überschlag, oder in den „Fisser Flieger“, einem drachenähnlichen Fluggerät mit bis zu 80 Stundenkilometer Spitzengeschwindigkeit. 
 

Ohne Bretter, fertig, los! 
Die Pistenbully Tour im Skigebiet von Serfaus-Fiss-Ladis lässt die Träume von Klein und Groß wahr werden. Maximal ein Erwachsener und ein Kind von mindestens sechs bis zehn Jahren erleben auf dem Sozius der neun Tonnen schweren Präpariermaschine ganz neue Perspektiven auf die verschneite Berglandschaft. Kids ab elf Jahren dürfen ohne erwachsene Begleitung neben dem Bully-Fahrer einsteigen. Täglich um 16.15 Uhr startet der Pistenbully bei der Tagesbar Panoramarestaurant an der Mittelstation Komperdell in Serfaus oder um 16.30 Uhr am Pistenbully-Treff-Würfel bei der Schönjochbahn Talstation in Fiss. Das eineinhalb stündige Abenteuer kostet 32 Euro für Kinder bis Jahrgang 2004 und 52 Euro für Erwachsene. Die Reservierung erfolgt bei den Bergbahnen Serfaus oder Fiss-Ladis. Wer es noch eine Nummer größer will, der nimmt im Masner Express Platz. 17 Personen passen in die umgebaute Pistenraupe, die kraftvoll hinauf ins Masner Skigebiet klettert, dem hintersten Teil des Skigebiets. Die Fahrt führt immer montags, mittwochs, donnerstags und am Wochenende um 10 Uhr und 11.30 Uhr von der Bergstation Lazid zur Skihütte Masner. Die Anmeldung erfolgt an den Kassen der Seilbahn Komperdell und Erwachsene zahlen 62 Euro, Kinder bis Jahrgang 2004 kosten 48 Euro. Segways in der Stadt sind ein bekannter Anblick. In Serfaus-Fiss-Ladis fahren die Stehroller auch über Schnee. Breite Reifen sorgen für Gelände- und Schneegängigkeit und mit etwas Übung nehmen die Teilnehmer schnell die ersten Kurven auf dem Weiß im eigens zum Einlernen angelegten Hindernis-Parcours. Dann geht es raus ins Gelände und lautlos durch die verschneite Winterlandschaft. Preise variieren je nach Dauer und Schwierigkeit der Tour und reichen von 20-minütigen Fahrtrainings für 19 Euro bis zu großen Schneekettentouren für Geübte um 89 Euro. Wer wissen möchte, wie ein Skigebiet genau arbeitet, der erfährt auf der „Blick hinter die Kulissen“-Tour, wie eine Pumpstation und die Beschneiungstechnik funktioniert oder wo und wie die Pistenraupen repariert werden. Danach stehen die Mitarbeiter der Seilbahnen bei Kaffee und Kuchen für Fragen bereit. Die dreistündige Tour findet jeden Donnerstag statt, Treffpunkt ist um 13 Uhr die Mittelstation Komperdell in Serfaus oder die Hauptkasse in Fiss. Der Preis für Erwachsene liegt bei 20 Euro, für Kinder bis Jahrgang 2004 ist die Führung für 14 Euro buchbar. 
 

Im Showhimmel
Es müssen nicht immer Après-Ski-Schlagerpartys sein. In Serfaus, Fiss und Ladis lässt man einen ereignisreichen Wintersporttag am besten beim Besuch der spektakulären Abendshows an verschiedenen Terminen über die Saison hinweg ausklingen. Bei der „Adventure Night“ in Serfaus, dem „Nightflow“ in Fiss und „Magic Ladis“ in Ladis erwartet Nachtschwärmer ein fulminantes Showspektakel mit Akrobaten, Snow-Stunts, Broadway-Klassikern und coolen Tanzmoves. Dazu bieten einige Restaurants am Berg besondere Menüs oder Hüttenabende, um sich vor den Shows gebührend zu stärken. Informationen und die jeweiligen Termine finden sich auf www.serfaus-fiss-ladis.at/de/winter/highlights



Über Serfaus-Fiss-Ladis
Auf einem sonnigen Hochplateau über dem oberen Tiroler Inntal auf 1.200 bis 1.400 Metern Höhe gelegen begeistern die drei historischen Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis mit einer idyllischen Urlaubskulisse, umrahmt von den mächtigen Berggipfeln der Samnaungruppe und der Ötztaler Alpen. Mehrfach ausgezeichnet als familienfreundlichste Region der Alpen, überzeugt die Destination sowohl im Winter als auch im Sommer gleichermaßen als Genuss- und Naturparadies für Erwachsene. 


 

Weitere Informationen finden Sie hier.