27.05.2021 - Basis-Texte, Sommer

Sommerurlaub mit den Kindern: Besser geht es nicht

Eine Ferienregion der Superlative: In Serfaus-Fiss-Ladis ist alles geboten, vom Spaziergang durch rauschende Wälder bis zum Adrenalinkick in der Riesenschaukel. Da wird Familienurlaub zur schönsten Zeit des Jahres – auch für Eltern.

„Boah“, ruft der fünfjähre Bergfex und zeigt auf ein übergroßes Hexenbuch. Dahinter spannt sich ein riesiges Spinnennetz über den Weg und an den Bäumen hängen allerlei seltsame Kuriositäten. In der Hand hält er einen Rätselblock mit bunten Stickern. Der geheime Ermittler ist mit seinen Eltern in der Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis auf dem Hexenweg unterwegs. Gemeinsam versuchen sie den missglückten Zauber der beiden Jungmagier Peppina und Fips aufzuheben. Ein großartiges Naturerlebnis, vor allem eine geniale Ablenkung, denn der Fünfjährige merkt nicht, dass er wandert. 

Abwechslung in den Bergen: Wandern kann auch Kindern Spaß machen
Wandern, ein Abenteuer für die ganze Familie. Genau das hat sich die Region Serfaus-Fiss-Ladis zusammen mit dem bekannten österreichischen Kinderbuchautor Thomas Brezina zum Ziel gesetzt. Unter dem Motto „Abenteuerberge“ hat der Schriftsteller dort für Familien drei abenteuerliche Themenwege konzipiert: den Piratenweg in Serfaus, den Hexenweg in Fiss und den Forscherpfad in Ladis. 
Auf den Wanderungen entdecken Kinder nicht nur spielerisch die Natur, sondern lösen wie Detektive allerlei Rätsel. 
Damit aber noch nicht genug Wanderspaß: Hinterlistigen Gnomen können Familien auf dem Goldenen-Mann-Weg das Handwerk legen. Er beginnt am Spielplatz Kinder-Bergwerk, ein stillgelegter Steinbruch, und führt in elf lehrreichen Stationen über Gebirgspfade, Wackelbrücken, Spielstationen und Kletterparcours zum Ziel. Der Murmliweg bringt die jungen Abenteurer zum Wohnort von Maskottchen Murmli und entlang des Familien-Erlebniswegs erkunden alle Altersgruppen die Natur auf neue Art und Weise. Dem nassen Element widmet sich der Wasserwandersteig in Ladis. Die Wanderung führt vorbei an rauschenden Bächen, an Riesenquellen, die scheinbar aus dem Wurzelwerk sprudeln, an Kaskaden und überdimensionalen Wassertropfen, die zum Entspannen als Sitzgelegenheit dienen. Man lässt sich auf Ruheplätzen inmitten von Wasserschleifen und einem Wasser-Xylophon nieder, das fröhliche aber auch zu Herzen gehende Melodien spielt. Am Tiroler Sauerbrunn, einer staatlich anerkannten Mineralwasser- und Heilquelle, kann man sich äußerlich und innerlich erfrischen. Tipp für größere Kinder: Die nehmen das Smartphone in die Hand und kommen mit Hilfe von QR-Codes und anderen technischen Tricks Ganoven auf die Spur. Wo? Im interaktiven Abenteuerpark beim Geocaching. Dabei locken der Bären-Cache und der Gold-Cache-Högsee in Serfaus, der Wo-Bä-Lu-Cache in Fiss und ein Interaktiver Dorfrundgang in Ladis.

Kinderträume werden wahr: Abenteuer in den Bergen  
Ein Schatz lockt auch im Kinder-Bergwerk am Fisser Joch auf 2.436 Meter. Um den stillgelegten Steinbruch ranken sich zahlreiche Legenden und es gibt spannende Spielstationen mit Balanciergeräten, Gleichgewichtsstationen und einen Höhlenerlebnistunnel. Und das Beste: Mit ein bisschen Glück können die kleinen Bergleute glitzernde Steine finden.
Gesteine, Mineralien und Fossilien stehen auch im Ausgrabungsareal Georama Lassida rund um das Bergrestaurant Lassida auf 2.350 Meter im Mittelpunkt. Mit einer Schaufel in der Hand gehen Groß und Klein auf Entdeckungstour und suchen nach Zeitzeugen der geologischen Vergangenheit der Alpen.
Nahe der Mittelstation der Komperdellbahn lockt die Erlebniswelt Serfaus mit dem Murmliwasser und dem Murmli-Rodeo. Das 15.000 Quadratmeter große Areal grenzt an einen Wildbach. Interaktive Stationen wie Sand-Spielflächen, Wassertreppen, ein Felsenlabyrinth und der Murmli-Leuchtturm laden die ganze Familie zum Spielen im „Gatsch“, also zu lustigen Schlammspielen ein. Eine Goldwaschanlage fehlt genauso wenig wie ein Gehege mit echten, putzigen Murmeltieren und einer begehbaren Murmeltierhöhle.  
Nicht ganz so niedlich sind die zweieinhalb Meter großen Ameisen, die vier Meter langen Regenwürmer und die gigantischen Käfer im Wodepark. Das geheimnisvolle Waldstück um das Wodebad und den Wodeturm in Ladis birgt nicht nur eine mysteriöse Geschichte rund um den Riesen Wode, sondern auch einen großen Erlebnispark mit einer wunderbaren Flora und Fauna. Und zu guter Letzt gibt es noch zwei spannende Attraktionen am und in der Nähe des Wolfsees in Fiss: eine begehbare Bärenhöhle und ein Indianerland. 

Langeweile ist ein Fremdwort: Attraktionen für jedes Alter
Die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis bietet neben zahlreichen Abenteuern in der Natur und einzigartigen Kinderspielplätzen auch actionreiche Adrenalinkicks. Getreu dem Motto „We are family“ finden Urlauber in gleich drei Erlebnisparks Attraktionen für jedes Alter. Highlight im Erlebnispark Hög ist die Ganzjahresrodelbahn Familien-Coaster-Schneisenfeger mit aufregenden Jumps, spektakulären 360-Grad-Kreiseln und zahlreichen Kehren. Die passende Erfrischung dazu liefert der Högsee mit Wasserabenteuern für jedes Alter. Abkühlung bietet ein Sprung ins klare Wasser und entspannend ist eine Tour mit dem Kajak oder Tretboot. Geschicklichkeit ist beim Stand-up-Paddeln oder im Flößerparcours gefragt. Sogar eine schwimmende Insel gilt es zu erobern und für die kleinsten Urlauber ist ein eigener Flachwasserbereich zum Planschen angelegt. Herzklopfen bekommt man in der Erlebniswelt Serfaus allein beim Anblick des Flying Fox Serfauser Sauser, der mit einer Höchstgeschwindigkeit von 65 Stundenkilometern in bis zu 85 Meter Höhe durch die Tiroler Bergwelt rauscht. 
Wem das noch nicht reicht, der stellt seine Furchtlosigkeit im Sommer-Funpark Fiss unter Beweis. Dort bringen ein 13 Meter hoher Sprungturm mit riesigem Luftkissen, die Mega-Schaukel Skyswing mit drei verschiedenen Levels und der Fisser Flieger, der mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h über die Köpfe der Besucher hinweg saust, das Adrenalin in Wallung. Ein Highlight für die ganze Familie ist die 2,2 Kilometer lange Sommerrodelbahn Fisser Flitzer, die durch eine Dschungelhöhle, eine Eishöhle und einen Gruseltunnel sowie an einem Piratenschiff vorbei führt. Die individuelle Geschwindigkeit wird dabei auf einer Speedstrecke gemessen. Für noch mehr Unterhaltung sorgen der Slackline-Park, das Trampolin, die Tubingbahn und die XXL-Sandkiste.

Und wenn’s mal regnet? 
Sollte das Wetter tatsächlich mal nicht so richtig mitspielen, gibt es in Fiss, unmittelbar an der Talstation der Schönjochbahn die Indoor Arena Fiss. Die beiden Highlights sind die Minigolf-Anlage mit 18 Bahnen und der Innenspielplatz mit Kinderkino.   

Quality time für Eltern und Kinder 
In den Bergdörfern Serfaus, Fiss und Ladis soll der Urlaub für die ganze Familie zur schönsten Jahreszeit werden, auch für die Eltern. Wer mal Abstand von der Rund-um-die-Uhr-Betreuung oder einfach nur mal Zeit für sich beziehungsweise für Zweisamkeit braucht, für den ist Kinderbetreuung im Urlaub Gold wert. Kein Wunder, dass es in der Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis unter der Schirmherrschaft der beiden Maskottchen Murmli und Berta gleich mehrere Möglichkeiten gibt – und zwar ganztags, halbtags oder stundenweise. Die ganz Kleinen von ein bis zwei Jahren werden gegen Bezahlung in der Murmlikrippe an der Talstation in Serfaus betreut. Kids im Alter von drei bis 15 Jahren lieben das Animations-Programm im Murmli-Club in Serfaus oder im Mini&Maxi Club in Fiss-Ladis. Es findet von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Übrigens: Mit der „Super. Sommer. Card.“ ist die Teilnahme an den Animations-Programmen kostenfrei. Diese Servicekarte erhält jeder Gast bei der Buchung einer Unterkunft in Serfaus, Fiss oder Ladis und kann damit beispielsweise auch die Gondelbahnen gratis nutzen. 

Tipp: Auf der eigens für den Nachwuchs konzipierten Kinderwebseite www.murmli-berta.at zeigen die beiden Maskottchen Murmli und Berta den kleinen Gästen, was sie alles in der Region erleben können. Von Action und Spaß im Wandergebiet bis hin zu den Veranstaltungen entdecken die Kinder bereits zuhause die Region Serfaus-Fiss-Ladis und können sich so schon lange vor dem Urlaub auf das freuen, was sie dort erwarten wird.

Mit Sicherheit mehr Sicherheit 
Die Sicherheit sowie die Gesundheit der Gäste, Mitarbeiter und Bewohner steht in der Region Serfaus-Fiss-Ladis an oberster Stelle. Aus diesem Grund werden alle Vorgaben bezüglich Covid-19, die seitens der Bundesregierung auferlegt werden, strengstens eingehalten. Eine eigens eingerichtete Covid-Taskforce kümmert sich um das Sicherheitskonzept für die Ferienregion.
Alle Bergbahnen, Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe haben umfangreiche Hygienekonzepte erarbeitet, um Gästen einen möglichst sicheren und sorgenfreien Urlaub zu ermöglichen. Darüber hinaus bietet Serfaus-Fiss-Ladis eine ausgezeichnete Gesundheitsversorgung sowie zahlreiche Testmöglichkeiten in der gesamten Region. Für alle Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe wurde außerdem ein regionsweites und einheitliches System zur Kontaktnachverfolgung eingeführt. Der „myVisitPass“ ist eine digitale, sichere und unkomplizierte Möglichkeit zur persönlichen Registrierung. 
Aufgrund der aktuellen Planungsunsicherheit haben sich zudem viele Beherbergungsbetriebe dazu entschlossen, ihren Gästen auch in der Sommersaison 2021 die Serfaus-Fiss-Ladis Stornogarantie anzubieten. Diese bezieht sich auf alle Buchungen, die über die offizielle Serfaus-Fiss-Ladis Webseite getätigt oder über den Tourismusverband vermittelt werden. 
Laufend aktualisierte Informationen zu den Richtlinien und Maßnahmen rund um Covid-19 finden Sie unter www.serfaus-fiss-ladis.at/de/Live/Aktuelle-Informationen-Sommer.  


Über Serfaus-Fiss-Ladis
„We are family“ – so lautet das Motto in der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis. Denn dort haben die Berge nicht nur den Großen ordentlich etwas zu bieten, sondern auch den Kleinen. Die drei geschichtsträchtigen Bergdörfer Serfaus, Fiss und Ladis liegen auf einem sonnenreichen Hochplateau über dem oberen Tiroler Inntal, umgeben von den markanten Bergspitzen der Samnaungruppe und den Ötztaler Alpen. Die Ferienregion bietet zwischen 1.200 und 3.000 Metern Seehöhe allen Gästen beste Voraussetzungen für einen facettenreichen Sommerurlaub, wie er seinesgleichen sucht: Abwechslung für die ganze Familie. Abenteuer für Actionhelden. Aktivitäten für Outdoor-Sportler. Atemberaubende Panoramen für Genießer. Außergewöhnliche Spezialitäten für Feinschmecker.