Zur Merkliste hinzufügen

Genussweg Obladis -Neuegg - Wodeturm

Ausgangspunkt: Latschthayaweg (Planquadrat G2)
Charakter: Ein meist flach verlaufender Hangweg durch Wiesen und Wald mit freiem Ausblick auf die gegenüberliegende Bergwelt (Glockturmkamm und Kaunergrat). Ideal als abwechslungsreiche Akklimatisationswanderung mit Einkehrmöglichkeiten.
Beschreibung: Der Weg beginnt am östlichen Dorfrand (F008), verläuft durch freie Wiesen mit schönem Ausblick (F007), führt vorbei am Klobenstein (F005) zum Falterjöchl (F006, Aussichtspunkt mit Bänken), weiter leicht abfallend (F006a) durch Wald zur Villa (L016) und über die Schwefelquelle nach Obladis (L065). Das Kurhotel ist 1972 abgebrannt und wurde nicht wieder aufgebaut. Am neu gestalteten Sauer- und Schwefelbrunnen beim Café Obladis können sich jedoch die Wanderer laben. Hinter Obladis gelangt man bei der ersten Straßenkehre geradeaus auf den Promenadenweg, einen flach verlaufenden, schönen Waldpfad, der etwa in der Mitte einen Forstweg kreuzt (L021) und kurz vor Neuegg auf die Fahrstraße mündet (L024), oder man zweigt vorher links ab und gelangt leicht ansteigend direkt zum Wodeturm (L030). Neuegg ist ein prächtig gelegenes Gebäude mit Jausenstation. Von dort gelangt man in 15 Minuten auf dem Forstweg (L026) zum Wodeturm, einem freien Platz mit Aussichtsturm. Als Rückweg entweder direkt auf dem Fahrweg bzw. über die Asterhöfe (L025) nach Ladis oder Aufstieg zum Fisser Almweg Nr. 4 (L027,F031) und über Rabuschl (F025) zurück nach Fiss.

Fakten

Fakten
Sportarten Wanderweg, leicht / Wanderweg
Entfernung 5.75 km
Dauer 2h
Höhenmeter 178m
Details
Höchster Punkt 1505m
Startpunkt Latschthayaweg
Endpunkt Wodeturm, Neuegg
Fakten