Zur Merkliste hinzufügen

Schönjöchl über Schadenstock

Ausgangspunkt: Sägegasse (Planquadrat E2)
Charakter: Dieser direkte Anstieg von Fiss zum Schönjöchl ist im oberen Bereich etwas steil, jedoch sehr aussichtsreich mit schönem Tiefblick auf das Dorf und zum Schadenstock.
Beschreibung: Wie bei Weg Nr. 4 und 5 folgen wir dem Fisser Almweg, bis entlang des Jungwaldes links ein markanter Forstweg abzweigt (F020). Nun entlang diesem hoch zur Wegteilung an der vierten Kehre (F019), dort links weiter über den Obsteinsboden (schöne Aussicht) bis auf's Gample (F057), dem höchsten Punkt des Gample-Rundweges. Nun rechts weiter zum Ende des Forstweges, wo man auf den Fisser Höhenweg trifft (F065). Auf diesem kurz nach links, bis auf einer schönen Waldlichtung (F064) der Weg Nr. 7 wieder rechts abzweigt – vorbei am Schadenstock (ein mächtiger abgespaltener Felsklotz) und auf der aussichtsreichen Geländekante hoch zum Wetterkreuz und zum Schönjöchl 2.493 m (F079). Seilbahn und Restaurant am Fisser Joch (F087) in 15 Minuten erreichbar. Auf das Gample gelangt man ebenfalls über den Weg Nr. 10 (Gample-Rundweg) ab Talstation der Schönjochbahn (F129) über die Fisser Kuhalm (F121) oder von der Schönjochbahn Mittelstation (F061).

Fakten

Fakten
Sportarten Wanderweg, mittelschwierig / Roter Bergweg
Schwierigkeitsgrad mittel
Entfernung 7.04 km
Dauer 3h
Höhenmeter 1034m
Details
Höchster Punkt 2443m
Startpunkt Sägegasse in Fiss
Endpunkt Schönjöchl
Fakten