Patricks

weihnachtsstern aus jausensäckchen

Dein Zuhause braucht noch ein wenig Weihnachtsstimmung? Kein Problem. Heute bastle ich einen Weihnachtsstern für dich. Das, was du dazu brauchst, hast du mit Sicherheit zuhause. Du wirst staunen, wie dekorativ ein Jausensäckchen aus Papier ist. Wie es zum Schluss aussieht, bestimmst du. Also ran an die Schere!

Utensilien

Jausensäckchen aus Papier (ca. 7 Stück)
Tonpapierstreifen
Schere
Locher (Ösenzange eignet sich besser)
Schere (Cutter geht auch sehr gut)
Nähgarn
Faden zum Aufhängen
Kleber
Lichterkette

Anleitung

1. Kleben
Zeichne dir die Mitte der langen als auch kurzen Seite der Säckchen an. Wenn die Öffnung oben liegt, sollte sich ein T ergeben. Der Klebestreifen sollte gleichmäßig sein und etwa 1,5 cm breit sein. Solltest du Brotsäckchen haben, die oben unterschiedlich lang sind, kürze sie, sodass eine saubere Linie entsteht. Klebe nun alle Säckchen übereinander.

2. Formen
Schneide nach Lust und Laune ecken aus dem Papierstapel heraus.

3. Verstärken
Möchtest du den Stern beleuchten, solltest du ihn zuvor mit einem Tonpapierstreifen verstärken (ca. 1,5-2 cm). Bevor du den Streifen anklebst, loche ihn oben und unten.

4. Lochen
Nun nimm eine Zange und loche den Papierstapel. Dazu benötigst du ein wenig Kraft sowie Kreativität.

5. Faden
Das obere Loch des Papierstreifens dient nun dazu, dass du den Stern auseinanderfaltest und zusammenklappen kannst. Nimm dafür ein Stück Nähgarn. Um den Stern aufzuhängen fädle ein Faden deiner Wahl durch die Löcher.

7. Lichterkette
Nun fädle die Lichterkette (meine ist 5 m lang) behutsam durch das untere Loch der Verstärkung und arbeite dich durch die verschiedenen Lagen. Das oberste „Fach“ kannst du als Batteriefach verwenden.


Bastelanleitung als PDF zum Ausdrucken

 

Viel Spaß beim Basteln!
Dein Patrick