Bürgerkapelle Latsch (Südtirol)

Mittwoch, 20. Juni 2018

Konzertbeginn: 20.30 Uhr (Dauer ca. 75 Minuten)

Musikalische Leitung: Georg Niederist

Die Bürgerkapelle Latsch gehört zu den ältesten Musikkapellen Südtirols. Die erste urkundliche Aufzeichnung im Gemeindearchiv über Musikanten liegt aus dem Jahre 1773 vor. Mit der Markterhebung von Latsch im Jahre 1906 erhielten die Musikanten das Recht, sich "Bürgerkapelle" zu nennen.

Der musikalische Schwerpunkt liegt in der sinfonischen Blasmusik, von klassisch bis zeitgenössisch. Darüber hinaus begeistert das Ensemble seine Zuhörer mit Märschen, Polkas, Filmmusik oder Bigband-Swing.
Besonders seit dem Jahre 1990 wurde ein beachtlicher musikalischer Aufschwung hörbar. Inzwischen zählt der Klangkörper zu einem der besten des Vinschgaus.

Zudem hat sich die Bürgerkapelle in den letzten Jahren auch als Marschkapelle landesweit einen Namen gemacht. Sie konnte bei Marschmusikwettbewerben in verschiedenen Stufen ausgezeichnete Erfolge feiern und bei mehreren Anlässen fantasievolle Choreografien der höchsten Marschstufe zum Besten geben. Im Mai 2017 konnte die Bürgerkapelle Latsch das Konzertwertungsspiel in der Stufe C für sich entscheiden und erreichte darüber hinaus die höchste Punktezahl aller teilnehmenden Kapellen. 

Die Bürgerkapelle Latsch zählt heute 71 Mitglieder -davon 30 Frauen - mit einem Durchschnittsalter von 32 Jahren.

Obfrau der Bürgerkapelle Latsch ist Maria Kuppelwieser.