Skifahren mit der Familie in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | danielzangerl.com

AKTUELLE INFORMATIONEN BEZÜGLICH DER WINTERSAISON 2020/21

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert.
Änderungen vorbehalten.

letztes Update: 24. November 2020

LIEBE GÄSTE!

Die Vorfreude auf den  Winter ist groß, jedoch steht die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Einheimischen für uns immer an erster Stelle und ein verantwortungsbewusstes Handeln hat oberste Priorität. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der unsicheren Lage haben wir uns entschlossen, den

Start der Wintersaison 2020/21 auf Freitag, den 18. Dezember 2020 zu verschieben.
 

Alle Vorgaben bezüglich Covid-19, die seitens der Bundesregierung vorgeschrieben sind, werden strengstens eingehalten. Die  eigens eingerichtete Taskforce der Region Serfaus-Fiss-Ladis hat sich aber bereits für klare Regelungen und Maßnahmen im Skigebiet entschlossen.

Wir werden alles dafür tun, um Ihnen auch im Winter einen sicheren und erholsamen Urlaub in Serfaus-Fiss-Ladis bieten zu können. Deshalb sind wir gerne für Sie und Ihre Fragen da und haben die wichtigsten Informationen, Richtlinien und Maßnahmen rund um COVID-19 für Sie übersichtlich zusammengefasst.

GUT INFORMIERT IN DEN WINTERURLAUB STARTEN

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen wurde der Saisonstart 2020/21 nach hinten verschoben. Serfaus-Fiss-Ladis wird am Freitag, den 18. Dezember in die Wintersaison 2020/21 starten. Die Schneestart Preise für Skitickets wurden bis 25.12.2020 verlängert.

Deutsche Reisewarnungen für Tirol (auszugsweise):

Aus Deutschland gilt derzeit eine Reisewarnung für Tirol (mit Ausnahme der Gemeinde Jungholz). Gäste müssen bei der Heimreise derzeit folgende Punkte beachten:

  • Bei Einreise nach Deutschland aus einem Risikogebiet muss ab sofort eine digitale Einreiseanmeldung unter www.einreiseanmeldung.de vorgenommen werden
  • Ein negativer Test (nicht älter als 48 Stunden) gilt als Ausnahme für:
    • Personen mit systemrelevanten Berufen
    • Besuche aus familiären Gründen (länger als 72 Stunden)
    • Beschäftigte von Verkehrsunternehmen, Polizisten, Sportbereich (nur Sportler/Funktionäre)
    • Nachweislich zwingend notwendige und unaufschiebbar berufs-, studien- oder ausbildungsbedingt reisende Personen bis zu 5 Tagen Aufenthalt
  • Ansonsten gilt eine 10-tägige Pflichtquarantäne für Urlaubs-Rückkehrer aus allen Gebieten der Warnliste des RKI. Die Quarantäne kann mit einem negativen Test nach frühestens fünf Tagen beendet werden.
  • Achtung! Unterschiedliche Regelungen in den jeweiligen Bundesländern, mehr dazu hier.


Bei Kurzaufenthalten in Tirol bestehen in mehreren deutschen Bundesländern Ausnahmeregelungen – hierzu auszugsweise:

  • Bayern: Gäste, die sich weniger als 24 Stunden in Tirol aufgehalten haben und nicht an einer kulturellen Veranstaltung, einem Sportereignis, einer öffentlichen Festivität oder einer sonstigen Freizeitveranstaltung teilgenommen haben, müssen bei der Rückreise keine Quarantänebestimmung einhalten und benötigen keinen Covid-19 Test.
  • Baden-Württemberg: Gäste, die sich weniger als 24 Stunden in Tirol aufgehalten haben, müssen bei der Rückreise keine Quarantänebestimmung einhalten und benötigen keinen Covid-19 Test.
  • Rheinland-Pfalz & Saarland: Gäste, die sich weniger als 72 Stunden in Tirol aufgehalten haben müssen bei der Rückreise keine Quarantänebestimmung einhalten und benötigen keinen Covid-19 Test.

Alle Details zur Muster-Quarantäne Verordnung gibt es hier.

 

Reisewarnungen weiterer Länder für Tirol (auszugsweise):

Niederlande:

  • Reisewarnung für ganz Österreich
  • Pflicht zur 10-tägigen Heimquarantäne für Reisende (nicht durch negativen PCR-Test ersetzbar)

Belgien:

  • Österreich wurde auf die „rote Liste“ gesetzt
  • Bei einer Rückreise ohne Symptome besteht bis vorläufig 15.11.2020 nach der Einreise in Belgien keine Testpflicht mehr.
  • Im Zuge der Online-Registrierung entscheidet die Behörde, ob sich Reisende nach der Ankunft in eine 10-tägige Quarantäne begeben müssen.

Großbritannien:

  • Reisewarnung für ganz Österreich
  • Registrierungspflicht für Reisende aus Österreich
  • Pflicht zur 14-tägigen Heimquarantäne für Reisende aus Österreich (nicht durch negativen PCR-Test ersetzbar)

Alle Reisewarnungen im Überblick

Kompakt und übersichtlich finden Sie hier alle relevanten Informationen für Ihren Urlaub in Tirol.

 

Wie gehe ich mit der Stornierung des Urlaubs um?
Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie in der Regel direkt bei der gebuchten Unterkunft, der Online-Buchungsplattform über die Sie gebucht und bezahlt haben, bei Ihrem Reiseveranstalter oder gegebenenfalls bei Ihrer Reiseversicherung. 

Die Nachverfolgung und das Management von Kontaktpersonen ist nicht nur vom Gesetz vorgeschrieben worden, sondern auch ein unverzichtbares Instrument, um eine Infektionskette nachverfolgen und unterbrechen zu können. Um es allen Gästen, Bewohnern, Betrieben, Veranstaltern und Vereinen leichter zu machen, hat sich die Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis dazu entschieden, eine einheitliche und digitale Lösung für die Kontaktnachverfolgung – sprich Gästeregistrierung – einzuführen.

Alle Informationen zu myVisitPass

Viele unserer Gäste sind derzeit noch unsicher, was die Buchung Ihres Winterurlaubes betrifft. Um Ihnen ein wenig Planungssicherheit zu geben, haben sich viele Beherbergungsbetriebe der Urlaubsregion Serfaus-Fiss-Ladis dazu entschlossen, gelockerte Stornobedingungen anzubieten!

Alle Informationen zu den gelockerten Stornobedingungen finden Sie HIER.

Wir empfehlen für die kommende Wintersaison den Abschluss einer Reiseversicherung. Im Zuge einer Unterkunftsbuchung auf unserer Website www.serfaus-fiss-ladis.at haben Sie die Möglichkeit eine Versicherung über die Europäische Reiseversicherung abzuschließen. Diese versichert nunmehr Covid-19 Erkrankungen, wie jede andere unerwartete schwere Erkrankung auch.

Alle Informationen zur Covid-19-Versicherungsdeckung
Alle Informationen zum Hotelstorno Plus der Europäischen Reiseversicherung

Zum Offiziellen Serfaus-Fiss-Ladis Buchungsportal

Zur Stornoversicherung der Europäischen Reiseversicherung

Respektieren Sie unsere Gesundheits- und Hygienemaßnahmen, genießen Sie Ihren Winterurlaub in Serfaus-Fiss-Ladis und lassen Sie es sich gut gehen. Schützen Sie sich selbst, Ihre Familie, Ihre Freunde und andere Urlaubsgäste durch ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander. Wir behalten die Situation laufend im Auge und passen unsere Covid-19-Maßnahmen im Hinblick auf veränderte gesetzliche oder behördliche Vorgaben an.

GEMEINSAM UND SICHER IM SKIGEBIET SERFAUS-FISS-LADIS

Maßnahmen an und in den Gondeln/Anlagen im Skigebiet

letztes Update: 30.10.2020

In allen Seilbahnkabinen gilt eine gesetzlich vorgeschriebene Mund-Nasen-Schutz-Pflicht

Als MNS gelten derzeit auch Bandanas, Schlauchtuch, etc.
Gondel- und Sesselbahnen gelten als öffentliches Verkehrsmittel, daher gibt es auch keine gesetzlich vorgeschriebene Personenlimitierung in den Kabinen. Vonseiten der Bergbahnen in Serfaus-Fiss-Ladis wird jedoch eine Vollbesetzung nicht forciert. Zusammengehörige Gruppen oder Familien dürfen selbstverständlich eine Gondel voll besetzen. Die Gondeln werden sowohl regelmäßig durchlüftet als auch desinfiziert. In allen Kabinenbahnen liegt die Fahrtzeit unter der kritischen Zeit von 15 Minuten. Damit die Verweildauer möglichst niedrig ist, wird generell mit einer erhöhten Geschwindigkeit gefahren. Sollten dadurch geringfügige längere Wartezeiten entstehen, bitten wir um ihr Verständnis.

In der U-Bahn Serfaus wird die Zahl der Fahrgäste auf 300 Personen reduziert.

In allen Anstehbereichen, am Berg als auch im Tal, gilt ausnahmslos die 1m-Abstand-Pficht sowie die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht! 

Umfangreiche Hinweisschilder, Zäune sowie Markierungen unterstützen ein gut durchdachtes Personen-Leitsystem, sodass die Einhaltung des entsprechenden Abstandes möglich ist. Die Region Serfaus-Fiss-Ladis setzt auf geschulte Mitarbeiter, Security und regelmäßige Durchsagen, welche die Gäste sowohl auf die Abstände als auch auf die Maßnahmen hinweisen werden. Ein doppeltes Skischulangebot hilft ebenfalls dabei, die Bergfahrten in Stoßzeiten zu entzerren.

Alle Mitarbeiter der Bergbahnen mit Gästekontakt (Bahnbereich und Gastronomie) sind angewiesen, ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Neben den Restaurantbereichen stehen im ganzen Gebiet Desinfektionsspender zur Verfügung. Zudem appellieren wir aber auch an die Eigenverantwortung jedes einzelnen hinsichtlich der Einhaltung der gesetzten Maßnahmen.

Desinfektion von Gondeln und der U-Bahn Serfaus

Alle Gondeln sowie die U-Bahn Serfaus werden täglich mit Kaltverneblungsgeräten desinfiziert. Der spezielle Kaltnebel bringt einen langanhaltenden, schwebefähigen Tröpfchennebel aus, welcher innerhalb kürzester Zeit 99,99% aller Viren, Bakterien und Sporen an den Oberflächen eliminiert. Der Wirkstoff hinterlässt keine Reste, ist ungiftig, ph-neutral, haut- und augenfreundlich sowie 100%ig biologisch abbaubar.

Ein Mund-Nasen-Schutz ist in allen geschlossenen Räumen der Bergbahnen zu tragen (Kinder ab 6 Jahren). Dies umfasst neben den Anstehbereichen der Bahnen die Seilbahnkassen und Shops, die Skidepots sowie alle Bergbahnrestaurants. In den Eingangsbereichen sind ausreichend Desinfektionsmöglichkeiten vorhanden.

Selbstbedienungs-Restaurants: Der Mund-Nasen-Schutz ist vom und zum Tisch sowie im Free-Flow-Bereich und in den WC-Anlagen zu tragen.
Bedienungsrestaurants: Der Mund-Nasen-Schutz ist vom und zum Tisch und in den WC-Anlagen zu tragen.

An den Tischen selbst wird kein Mund-Nasen-Schutz benötigt. In allen Restaurants wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände geachtet bzw. es werden dementsprechende Trennvorrichtungen (z.B. Glasscheibe) installiert. Es werden regelmäßige Desinfektionen durchgeführt. Eine Tischreservation in den Bergrestaurants ist derzeit nicht vorgesehen. Es werden aber geeignete „Lenkungs- und Steuerungsmaßnahmen“ erarbeitet. 

Alle Mitarbeiter der Bergbahnen mit Gästekontakt (Bahnbereich und Gastronomie) sind angewiesen, ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Neben den Restaurantbereichen stehen im ganzen Gebiet unzählige Desinfektionsspender zur Verfügung. Hinweisschilder mit den Vorsichtsmaßnahmen sind an sämtlichen Zu- und Abgängen bei Bahnen und Restaurants angebracht. Entsprechende Durchsagen in Deutsch und Englisch weisen die Gäste in regelmäßigen Abständen zusätzlich auf die Sicherheitsvorkehrungen hin.

Die Maßnahmen der Skischulen unterliegen einer ständigen Evaluierung und Anpassung in Abstimmung mit den behördlichen Vorgaben, den Bestimmungen unserer Partner – insbesondere der Bergbahnen, sowie den Ausarbeitungen der Interessenvertretungen und Gesundheitsämtern in Verbindung mit den ärztlichen Beratern vor Ort. Ebenfalls gilt es, auf Veränderungen in Infektionshäufigkeiten lokal und auch in unseren Herkunftsmärkten kurzfristig zu reagieren.

Onlinebuchung
Der größte Anteil der Skischuldienstleistungen ist online buchbar. Somit fällt der Weg ins Skischulbüro komplett weg und ein Kontaktpunkt ist eliminiert. Ebenso sind alle Daten für ein mögliches Contact-Tracing bestens erfasst. Neben den Gruppenkursen werden auch die Bezahlung der Privatkurse zum Großteil auf den Online-Bezahlweg umstellen.

Entflechtung der Sammelplätze
Um große Menschenansammlungen zu vermeiden, werden die Skischulsammelplätze räumlich erweitert. Damit kann eine demensprechende Entflechtung erreicht werden.

Doppeltes Skischulangebot
Das doppelte Skischulangebot mit mehreren gestaffelten Anfangszeiten wird ausgeweitet. Die Beginnzeiten einzelner Leistungsgruppen werden flexibel angepasst an die jeweilige Situation und rechtzeitig bekannt geben. Durch diese Maßnahme wird auch die Anzahl an Bergfahrten zu den Stoßzeiten entzerrt.

Mitarbeiter-Sicherheit
Für unsere Skischul-Mitarbeiter geben wir alles in Bezug auf Sicherheit. Alle Mitarbeiter werden zum Saisonstart auf COVID-19 getestet bzw. müssen ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen. Neben korrekten Einweisungen und Verhaltensregeln sorgen wir für gute Unterkunfts- und Arbeitsbedingungen und führen Tests nach System und bei geringstem Verdacht durch.

Mund- Nasen-Schutz und Händedesinfektion
In allen öffentlich zugänglichen Indoorbereichen wird unabhängig von den gesetzlichen Vorgaben das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes von unseren Mitarbeitern und Gästen, die älter als 6 Jahre sind, erwartet. Ebenso wird die Händedesinfektion beim Betreten und Verlassen unserer Räumlichkeiten erwartet. Wir schützen uns gegenseitig. Dies gilt Indoor insbesondere in folgenden Räumlichkeiten: Alle Verkaufsstellen in Serfaus-Fiss-Ladis, Hotels, Kindervilla. Ebenso in Bertas Kindergarten und in Bertas Kinderplanet. Alle Verkaufsstellen und Rezeptionen werden mit Glasschutz ausgestattet.

Auf den Sammelplätzen ist jedenfalls ein Mund- Nasen-Schutz zu tragen (als MNS gelten auch Multifunktionstücher, Skimasken, Bandanas, etc.). In den Skigruppen ist ebenfalls ein Mund- Nasen-Schutz zu tragen, sobald der Sicherheitsabstand von 1,5 m nicht mehr gewährleistet ist. Das heißt: bei stehender Gruppe, im Anstehbereich, in der persönlichen Analyse.

Kinderanimation
Die so beliebte und gewohnte Kinderanimation findet nur mehr im Freien statt. Die Skischulen werden sich nach Kräften bemühen, die Kinder auch im Freien bei individuellen Pausen zu unterhalten.

Skirennen
Die Skirennen werden weiterhin uneingeschränkt wöchentlich stattfinden. Die Startintervalle werden optimiert, um etwaige Staubildungen im Start- und Zielbereich weitgehend zu vermeiden. Alle Preisverteilungen finden im Freien statt.

Kinderangebot für Kinder bis 3 Jahre
Der Kindergarten für Kinder ab 3 Monaten wird nur in Fiss angeboten. Eine Voranmeldung für den Kindergarten hat unbedingt bis zum Vortag online zu erfolgen, da nur eine begrenzte Kinderanzahl betreut werden kann. Der Kindergarten wird stündlich komplett desinfiziert. Der Zugang für Eltern zum Kindergarten ist streng beschränkt. Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Situation kein Angebot für Kinder unter 3 Jahren in Serfaus (Murmlikrippe) stattfindet.

Kinder-Mittagessen im Starrest, Murmlirest und Bertas Kinderplanet
Die Kapazität in unseren Kinderrestaurants wird aufgrund der notwendigen Abstandsregelung reduziert. Selbstverständlich wird bestmöglich darauf geachtet, dass Familien mit mehreren Kindern in unterschiedlichen Gruppen zur selben Zeit essen können.

Kostenloses 48-h-Storno
Sollten Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kurzfristig ein ungutes Gefühl bekommen oder sich vielleicht nicht zu 100% fit fühlen, bieten die Skischulen auf alle online gebuchten Skikurse bis 48 Stunden vor Kursbeginn eine kostenlose Stornomöglichkeit ohne Angabe von Gründen an.

Aktuelle Informationen auf den Websites der Skischulen
Skischule Serfaus
Skischule Fiss-Ladis

Auch unsere Sportgeschäfte und Ausrüstungsverleiher haben bereits erste Maßnahmen & Regelungen für den Winter ausgearbeitet. Neben den allgemeinen Hygienemaßnahmen wurden folgende zusätzliche Punkte beschlossen:

  • Es gilt eine Mund-Nasen-Schutz Pflicht für alle Mitarbeiter und Gäste in den Geschäften & Skidepots (als MNS zählen auch Multifunktionstücher, Bandanas, Buffs, etc.)
  • Alle Mitarbeiter werden zum Saisonstart auf COVID-19 getestet bzw. müssen ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen
  • Das Verleihmaterial wird regelmäßig desinfiziert und es wird ein Desinfektionsprotokoll geführt
  • In den Geschäften & Skidepots gibt es allgemeine regelmäßige Desinfektionsmaßnahmen
  • Online Buchung oder Reservierung von Verleihmaterial: Um die Abwicklung vor allem zu Stoßzeiten besser planen zu können, wird Gästen ausdrücklich empfohlen, eine Online Buchung bzw. eine Online Reservierung (Online Check-In) des Verleihmaterials vorab durchzuführen

Hier geht es zu den Online Buchungssystemen unserer Sportgeschäfte:

Serfaus
Bacher Sportcenter
Intersport Kirschner
Patscheider Sport
Schuh & Sport Hammerle

Fiss
Fiss Sport's GmbH (Waldbahn)
Intersport Pregenzer
Sport Krismer
Sport Schmid

Ladis
Sport Loisl
Sport Senn

In den Schirmbars der Bergbahnen wird zur Gänze auf "Après-Ski-Stimmung" verzichtet. Die Schirmbars werden im Stil eines Kaffeehauses, mit Bedienung, geführt. Auf die Tischabstände wird natürlich auch hier genau geachtet. Es wird nur dezente Hintergrundmusik gespielt. Auch die Öffnungszeiten werden sich an den Bahnzeiten orientieren.

Auch in den Skibussen, die Gäste aus den Ortschaften des Tiroler Oberlands (u.a. Prutz, Ried, Tösens) hinauf nach Serfaus-Fiss-Ladis befördern, wird für Ihre Sicherheit gesorgt. Zu den Maßnahmen zählen derzeit: 

  • Desinfektionsmittel bei jedem Eingang
  • Luftaustausch im gesamten Fahrzeug (alle 1,5 Minuten)
  • Aktivfilter zur Absonderung von Viren (Pilotprojekt seit Mitte August)
  • Desinfektion durch Kaltvernebelung (1x täglich)

Neben den herkömmlichen Mund-Nasen-Schutz-Masken gelten laut derzeitigem Stand auch Multifunktionstücher, Skimasken, Bandanas, Buffs, Schlauchschals, etc. als Mund-Nasen-Schutz. Wichtig ist, dass der Mund und die Nase komplett bedeckt sind und so das Verbreiten von Tröpfchen beim Sprechen, Husten und Niesen vermieden wird. Mund-Nasen-Schutz-Masken sind ab 6 Jahren Pflicht.

EVENTS UND ABSEITS DER PISTE

Folgende Attraktionen - abseits der Skipiste - können genutzt werden:
- Familien-Coaster-Schneisenfeger
- Serfauser Sauser
- Fisser Flieger
- Skyswing

Ausgewählte Veranstaltungen werden unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen umgesetzt, nähere Informationen dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Das Ski-Opening wird heuer nicht in der gewohnten Form stattfinden können. Sämtliche Musikveranstaltungen müssen leider ausgesetzt werden.

Folgende Events & Highlights werden aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr in der kommenden Wintersaison nicht stattfinden:
- Adventure Night Serfaus (inkl. Ski Lounge VIP-Package, Zünftiger Hüttenabend mit Live-Musik im Lassida)
- Nightflow Fiss (inkl. VIP Lounge)
- Magic Ladis
- Sunset Dinner Masner
- Blick hinter die Kulissen
- Pistenbully-Tour
- Silvester-Fackellauf der Skischulen Serfaus und Fiss-Ladis

Folgende Events & Highlights werden, aus heutiger Sicht und unter Berücksichtigung aller Auflagen, stattfinden:
- Erste Spur Fiss & Serfaus
- Nachtskilauf Fiss und Kids Night (Bergrestaurant Möseralm und Familienrestaurant Sonnenburg geöffnet)
- Rodel- & Fondueabend Fiss (Bergrestaurant Möseralm geöffnet)
- Nachtskilauf & Rodelabend Serfaus (Panoramarestaurant Komperdell & Sportalm geöffnet)
- Crystal Cube Fiss (Sektfrühstück, Luxury Lunch, High Tea)
- Sunrise Hexensee (reduzierte Teilnehmerzahl)
- Masner Express (reduzierte Teilnehmerzahl)

Wir bitten um Verständnis, dass die letztgültige Entscheidung dazu von Faktoren abhängt, welche wir nicht beeinflussen können. Eine Übersicht welche Veranstaltungen stattfinden finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Folgende Einrichtungen werden aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr in der kommenden Wintersaison nicht geöffnet sein:
- PlayIN Serfaus
- Murmlikrippe