Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner

Von 5. September bis 17. Oktober 2021 - Genuss, der nicht von ungefähr kommt

Herbsttastische Genusswochen

Wann, wenn nicht im Herbst sucht man Genussmomente? Der Wald leuchtet in prächtigen Farben, die Blätter fallen fast in Zeitlupe zu Boden und die Pilze sprießen aus dem Moos. Auf den Feldern liegen kiloschwere Kürbisse und werden in den Küchen des Landes zu herzhaften Speisen verarbeitet. Ob herrlich deftig oder gesund – im Kürbisgewächs steckt jede Menge Vielfalt. Und wenn die bunte Jahreszeit Einzug ins Land hält, steht in der Familienerlebnisregion Serfaus-Fiss-Ladis Genuss ganz oben auf dem Programm! Tradition, Brauchtum und Kulinarik, das verbindet man mit Tirol!

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, der Herbst beginnt – in diesem Zeitraum finden die Genusswochen in der bunten Jahreszeit statt. In jeder Ecke wird herbstlich dekoriert. Hier ein Maiskolben, da ein Kürbis, dort alte Werkzeuge und Heuballen für eine besonders gemütliche Atmosphäre. Da kommt die Bergromantik noch mehr zur Geltung und das gepaart mit kulinarischen Hochgenüssen. Kann es etwas Besseres geben? Eigentlich nicht!

Ein weiteres Highlight: Der Almabtrieb. Bunt geschmückte Kühe werden, wenn die Tage wieder kühler werden, zurück in die Täler getrieben. Jedes Jahr aufs Neue ist der Almabtrieb ein Highlight in den Tiroler Bergen.

„Uafach guat“ sind die köstlichen Wochen im Genussherbst.

Impressionen Genussherbst

Genussherbst 2021 - die Kastanie

Unter dem Motto "Kastanie" steht der Genussherbst 2021 in Serfaus-Fiss-Ladis.

Herbstzeit ist Kastanienzeit! Die beliebten braunen Früchte der Edelkastanien sind wahre Alleskönner in der Küche, wohingegen sich jene der Rosskastanie wunderbar für herbstliche Bastelprojekte eignen. Kastanie ist aber nicht gleich Kastanie. Weiterlesen und Wissenswertes über die Herbstfrüchte und das Angebot während des Genussherbstes in Serfaus-Fiss-Ladis erfahren!

Die Edelkastanie

Die Früchte der Edelkastanie sind essbar. Die Esskastanie kommt aber nicht nur geröstet auf den Teller. Kulinarisch gibt die Laubbaumfrucht einiges her und macht in verschiedenen Varianten eine äußerst gute Figur. Dort ein Löffel wärmende Kastaniensuppe, da ein Gläschen süßer Kastanienlikör oder würzigen Chai Latte und eine Gabel cremigen Kastanien-Pappardelle. Klingt fantastisch, oder nicht? Die Esskastanie kann scheinbar fast alles.

Die Rosskastanie

Wer hat als Kind nicht gerne im Herbst mit den am Boden liegenden Kastanien gespielt oder etwas Schönes gebastelt?
Kastanien gehören neben bunten Herbstblättern und einzigartig geformten Kürbissen zur dritten Jahreszeit dazu wie das Amen im Gebet. Finden Sie nicht auch?

Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Anreas Krischner
Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Andreas Kirschner
Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Andreas Kirschner
Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Andreas Kirschner
Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Andreas Kirschner
Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Andreas Kirschner
Genussherbst in Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Andreas Kirschner

Fakten für Besseresser und Besserwisser

  • Die Rosskastanie ist zwar nicht essbar, sie enthält dafür aber viele wertvolle Inhaltsstoffe. So lässt sie sich etwa zu Trockenshampoo oder Waschmittel verarbeiten. So nachhaltig kann also Reinigung funktionieren!
  • Doppelgänger: Ross- und Edelkastanien unterscheiden sich unter anderem durch ihre unterschiedlichen Fruchthüllen. Eine essbare Kastanie besitzt eine viel feinstachligere Hülle. Hingegen eine Rosskastanie, deren Früchte nicht zum menschlichen Verzehr geeignet sind, besitzt ein grobstacheliges Äußeres, das ganz schön pickst.
  • Besonders auf Christkindlmärkten dürfen Kastanien im Alpenraum nicht fehlen. Aber auch im Herbst stehen sie natürlich auf vielen Speisekarten. Tipp: Vor dem Rösten kreuzförmig einschneiden, so lassen sie sich noch besser schälen.

Lernen von den Profis - Kochkurse im Genussherbst

Herbstzeit ist Kastanienzeit!

Im Rahmen des Genussherbstes bieten einige Bergrestaurants interessante und schmackhafte Koch- und Backkurse an. Die beliebten braunen Früchte der Edelkastanien sind wahre Alleskönner in der Küche, wobei sie aber nicht nur geröstet auf den Teller kommen.

Kochkurs im Restaurant Lassida

Unser Rene kocht ein herbstliches 3-Gang-Maroni Menü mit Ihnen bzw. für Sie. Das Hauptgericht wird gemeinsam gekocht, genießen werden Sie jedoch alle 3 Gänge. Freuen Sie sich auf...
  • Schaumsuppe von der Topinambur mit Maroni-Espuma
  • Rosa gebratenen Hirschrücken mit geschmorten Petersilienwurzeln an karamellisierten Maronen und schwarzplentenen Knödel
  • ... und zum krönenden Abschluss: Maronen-Joghurtcreme mit Kirschragout

Termine: jeweils Freitag, 10., 17. und 24.9.2021 sowie 1. und 8.10.2021
Beginn: 10.00 Uhr
Anmeldung: bis 16.00 Uhr am Vortag direkt im Restaurant Lassida oder telefonisch unter +43/5476/6203-506
Preis: € 29,90 pro Person inkl. Rezepte zum Nachkochen und gemeinsames Essen im Lassida
Teilnahme nur mit 3-G-Nachweis & Mund-Nasen-Schutz bitte mitbringen.
Flyer Kochkurs im Restaurant Lassida

Kochkurs im Restaurant Leithe Wirt

Unser Leithe Wirt Küchenteam kocht mit Ihnen ein genussvolles 3-Gang-Herbstmenü, und zeigt Ihnen wie Sie die herbstlichen Köstlichkeiten zu Hause ganz leicht nachkochen können.

Wir beginnen mit einer Topinambur-Schaumsuppe mit gerösteten Kastanien, als Hauptgang kochen wir gemeinsam einen im ganzen gebratenen Hirschrücken an Preiselbeerjus auf Apfelrotkraut mit Maronenbuchteln. Das Beste kommt zum Schluss... geeiste Edelkastanien auf Mandelbisquit.

Termine: jeweils Donnerstag, 9., 16., 23. und 30.9.2021 sowie 7. und 14.10.2021
Beginn: 10.00 Uhr
Anmeldung: bis 16.00 Uhr am Vortag direkt im Restaurant Leithe Wirt oder telefonisch unter +43/5476/6203-702
Preis: € 29,90 pro Person inkl. Rezepte zum Nachkochen und Essen im Leithe Wirt
Teilnahme nur mit 3-G-Nachweis
Flyer Kochkurs im Restaurant Leithe Wirt

Brotback-Kurs im Restaurant Seealm Hög

Ein Sprichwort sagt: "Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen."

Üben Sie sich selbst in der Kunst des Brotbackens mit unserem Küchenteam der Seealm Hög. Gemeinsam backen wir frisches Brot im Holzofen.

Termine: jeweils Mittwoch, 8., 15., 22. und 29.9.2021 sowie 6. und 13.10.2021
Beginn: 10.00 Uhr
Anmeldung: bis 16.00 Uhr am Vortag direkt im Restaurant Seealm Hög oder telefonisch unter +43/5476/6203-650 oder 651
Preis: € 15,50 pro Person inkl. Rezept und Verkostung
Teilnahme nur mit 3-G-Nachweis & Mund-Nasen-Schutz bitte mitbringen.
Flyer Brotback-Kurs im Restaurant Seealm Hög

Kontakt

Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis
Gänsackerweg 2
6534 Serfaus
Österreich

Passend dazu ...