Infrastrukturteam Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH
Blogautorin Andrea Serfaus-Fiss-Ladis | © christianwaldegger.com
Andrea

Backstage beim Infrastrukturteam

04.02.2021 · Dabei sein, Winter
Die sechs fleißigen Heinzelmännchen des Infrastrukturteams des Tourismusverbandes Serfaus-Fiss-Ladis sorgen in den Wintermonaten dafür, dass etwa die Winterwanderwege gepflegt und die zahlreichen „Bankla“ schneefrei sind. Die Männer verrichten viel mehr als du denkst. Es wird geschaufelt, gekehrt, entleert, gestreut, geschliffen, geflickt und geschwitzt, was das Zeug hält. Für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der winterlichen Wanderlust werden sie mit grandiosen Aussichten, kristallklarer Bergluft, wachsenden Muskeln und zufriedenen Gästen belohnt. Das äußerst vielseitige Team des Außendienstes gewährt dir einen spannenden Einblick in ihre Arbeit.

Lesezeit: 4 Minuten

Männer mit Muckis und Mumm

Als Infrastrukturmitarbeiter brauchst du MUCKIS. Die zahlreichen Aussichtsplattformen und Genussliegen – also sozusagen die Naturmöbelierung - müssen nämlich Schaufel für Schaufel von oftmals schwerem Schnee befreit werden. Die Luft sollte ihnen nicht gleich nach den ersten Bänken ausgehen. Wo befindet sich dein Lieblingsplätzchen?

Zudem brauchen die Infrastrukturmitarbeiter MUMM, um ihre Geländefahrzeuge, bespannt mit Raupenketten, mühelos über steiles Terrain und um enge Kurven zu manövrieren. Hier ist Fingerspitzengefühl und Mut gefragt.

Andi, Markus und ihre Kollegen müssen dem Wetter trotzen. Eine MEMME darfst du als Infrastrukturmitarbeiter also auch nicht sein. Auch wenn die Sonne in Serfaus-Fiss-Ladis bis zu 2.000 Stunden im Jahr auf Mitarbeiter und Gäste herunterlacht, kann es am Berg auch manchmal ganz schön ungemütlich werden. Der Job im Außendienst setzt also auch eine gewisse Wetterunempfindlichkeit voraus. Die Sonnenbrille darf aber natürlich nie fehlen. Sollte es einmal draußen zu „grausig“ sein, machen sich die Jungs in ihren Werkstätten nützlich. "Zu tun gibt es eigentlich immer etwas", so Richi, der Teamleiter des Außendienstes.

Magenta, nicht pink

Außen pfui, innen hui bzw. emsiges Treiben. Während die Natur draußen in himmlisches Weiß getunkt wird, wird in den Werkstätten zu deutlich kräftigeren Farben gegriffen und eifrig gestrichen und gewerkelt. Damit du als Winterwanderer auch immer auf dem richtigen Weg bleibst, säumen bunte Stecken die rund 100 km Winterwanderwege am Hochplateau. Diese sind dir bestimmt beim Wandern schon ins Auge gestochen. Und da selbst in der bunten Welt von SFL keine magentafarbenen Bäume gedeihen, sorgt Andi in seiner Werkstatt für den nötigen Farbklecks in der Natur. Ruckzuck werden die Rundhölzer für ihren Dienst im Freien gestrichen.

Die Jungs weisen dir den Weg

Um einen sicheren Winterbetrieb zu gewährleisten, werden SCHILDER, die sich etwa direkt auf der Skipiste befinden abmontiert und ruhen sich bis zum Sommer aus. Neue Schilder, die den Winterbesuchern die Orientierung erleichtern, werden montiert. Möchtest du eine Winterwanderung in Serfaus-Fiss-Ladis machen, dann halte dich einfach an die magentafarbenen Wegweiser.

Wusstest du, dass die gesamte Region nahtlos mit einer SOS-GEO-ORTUNG ausgestattet ist? An jedem Wegweiser im Gelände sind Notfalletiketten angebracht. Diese zeigen die Nummer des Wegweisers, sowie die Rufnummern der Bergrettung und dem internationalen Notruf. Sollte also mal etwas bei deiner Wanderung schiefgehen, du vom Wetter überrascht werden oder aus irgendwelchen Gründen in eine Notlage geraten, wähle einfach eine der Notrufnummern und gib die Wegweisernummer durch. So verliert der Rettungsdienst keine Zeit mit Absuchen eines nur ungefähr angegebenen Standort-Umfeldes.

Zu besuch in der Flickerei

Die Wintermonate werden zudem genutzt, um Installationen auf den Themenwegen wieder in Schuss zu bekommen und zu REPARIEREN. So werden etwa die riesigen Hexenbücher auf dem spannenden Hexenweg in Fiss geschliffen und bekommen einen neuen Anstrich, Figuren wie Murmli werden liebevoll verarztet oder die Klanghölzer auf dem Kraft- und Sinnesweg durch neue ersetzt. Mit ihrer Hilfe bringen die Wege mitsamt ihren bunten Installationen im Sommer wieder die Augen der Kids zum Leuchten. Das Team des Außendienstes ist dabei äußerst vielfältig aufgestellt und bringt einige Qualitäten mit: vom Rodelbauer, Tischler, Bäcker über Wanderführer bis hin zum Schlosser. 

4 Jungs im Gespräch

Markus

Verliebt | Vater von 2 Kindern | gelernter Bürokaufmann | aus Fiss

Wenn du eine grandiose Aussicht genießen möchtest, dann kann ich dir das Falterjöchl in Ladis mit seinen gemütlichen hängenden Bänken empfehlen. Nach getaner Arbeit gönne ich mir einen kleinen Moment, um die Aussicht zu genießen. Die Arbeit als Infrastrukturmitarbeiter gefällt mit besonders gut, da ich viel Zeit an der frischen Luft verbringe und die Arbeit wirklich sehr abwechslungsreich ist. In meiner Freizeit gehe ich gerne auf die Jagd und genieße dabei die Stille in den Bergen.

Thommy

Verheiratet | Stolzer Vater und Opa | gelernter Maschinenbauschlosser | aus Pfunds

Als gelernter Handwerker tüftle ich gerne in der Werkstätte. Ich schätze es aber auch, wenn wir auf den Wegen unterwegs sind. Die Kombination ist einfach perfekt. Mein Lieblingsplatz ist die Aussichtsplattform Schönegg in Ladis, mit seinem zweistöckigen Holz-Pavillon inkl. integrierten Wellenliegen. Auch in meiner Freizeit bewege ich mich gerne in der Natur, unternehme im Winter eine Skitour oder finde im Sommer meinen Ausgleich auf dem Bike. Ansonsten verbringe ich sehr viel Zeit mit meinen Kindern und Enkelkindern. Den kulinarischen Genuss hole ich mir in der eigenen Küche, in der ich hin und wieder gerne experimentiere.

Andi

Verliebt | gelernter Tischler | aus Serfaus

Am Hochplateau gibt es zahlreiche Plätze mit wunderschönen Fernblicken. Mein persönlicher Lieblingsplatz ist der Zugspitzblick in Serfaus. An diesem Aussichtsplatz muss ich mit meinem Quad immer wieder stehen bleiben. Ich liebe die Bewegung in den Bergen, mein Hobby ist also auch mein Beruf. Die Arbeit geht mir leicht von der Hand, da es mir einfach Spaß macht. Besonders die Tage, an denen wir auf die Berggipfel müssen, um Steige auszukehren oder Schilder zu montieren, machen mir große Freude. Je weiter oben, umso besser. Auch privat kann ich mich kaum im Haus aufhalten. Eine Skitour im Winter oder eine Klettertour im Sommer geht eigentlich immer. Schlechtes Wetter gibt es bei mir nicht. Es findet sich immer eine Möglichkeit zur Bewegung in der freien Natur.

Jürgen

Verliebt | Vater von einem Sohn | gelernter Tischler & Bäcker | aus dem Kaunertal

Der Inntalblick in Serfaus ist einer meiner Lieblingsorte. Er bietet eine grandiose Aussicht auf die im Inntal liegenden Dörfer und die andere Talseite - meine Heimat. Es ist ein etwas ruhiger und ein wenig abgelegener Platz, an dem ich gerne arbeite und auch in meiner Freizeit schöne Stunden verbringe. In meiner Freizeit verbringe ich fast jede Sekunde mit meiner kleinen Familie. Mein Sohn hat schon die ersten Gipfelsiege in Serfaus-Fiss-Ladis gefeiert. Auf dem Rückweg musste ich ihn allerdings tragen. Das Kraxel-Gen dürfte er aber schon mal im Blut und von seinem Papa geerbt haben.

Videoimpressionen

Willst du mehr?

Und wenn die Tage wieder länger und die Temperaturen höher werden, wächst das Infrastrukturteam auf ein paar Heinzelmännchen mehr an. Denn im SOMMER warten wieder viele spannende Arbeiten auf die Jungs. In einem weiteren interessanten Backstage-Blog wird dir ein Einblick in ihre Sommerarbeiten gewährt. So viel darf ich schon mal verraten: Es bleibt spannend. Nicht verpassen!

Findest du die Hintergrundberichte auch so interessant wie ich? Dann sind folgende Artikel genau das Richtige für dich. Klick dich rein in die Blogserie "Backstage bei den Bergbahnen":
Backstage-bei-den-Bergbahnen-I
Backstage-bei-den-Bergbahnen-II
Backstage-bei-den-Bergbahnen-III

Passend dazu ...

Beschneier auf einem Skidoo in Serfaus-Fiss-Ladis Überprüfung der Schneelanzen und Kanonen | © Seilbahn Komperdell GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

Backstage bei den Beschneiern - Teil 2

Das Thermometer zeigt -10 Grad an, die Luftfeuchtigkeit beträgt 35%. Windstill. Es herrschen...
Zusammenschluss Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH
Blogartikel

SFL-Zeitreise: Zusammenschluss Serfaus-Fiss-Ladis

Der 12. Dezember 1999 ging in die Geschichte des vergangenen Jahrtausends ein. Die Skigebiete...
Alte Postkarte von Serfaus Skitourengeher Zeitreise durch die Region Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Wolfgang Gritzner
Blogartikel

SFL-Zeitreise: Pistenpläne von ameah

Beim Betrachten alter Pistenpläne, Landkarten und Urlaubsprospekte von Serfaus, Fiss und Ladis...
Alter Einsersessellifts von Ladis nach Fiss Geschichten von früher Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Meinrad Senn
Blogartikel

SFL-Zeitreise: Einsersessellifte von ameah

Das waren noch Zeiten, als sich Wintersportler einzeln auf den Berg schaukeln ließen:...
Liftwart Siegfried Waldner altes Liftticketsystem mit Lochzange Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis | © Seilbahn Komperdell GmbH
Blogartikel

SFL-Zeitreise: Liftkarten von ameah

Berührungsloser Zutritt ins Skigebiet? Das war damals noch Zukunftsmusik, die Technik der heutigen...
Blog Serfaus-Fiss-Ladis Backstage bei den Beschneiern Schneiber Christoph bei der Revision einer Schneekanone | © Seilbahn Komperdell GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

Backstage bei den Beschneiern - Teil 1

Hast du dich auch schon mal gefragt, ob die Beschneier der Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis im Sommer...
Blog Obmann Tourismusverband und Hotelier Hotel Löwe Franz Tschiderer Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

People of SFL: ehemaliger TVB-Obmann Franz Tschiderer

33 Jahre hielt Franz Tschiderer das Obmann-Zepter des Tourismusverbandes Serfaus-Fiss-Ladis fest in...
Autorin Monika Schmiderer mit ihrem Buch Switch off in den Bergen von Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Mike Rabensteiner
Blogartikel

People of SFL: Autorin Monika Schmiderer

Die Fisserin Monika Schmiderer hat immer schon gerne geschrieben. Mit acht Jahren befüllte sie ihr...
Kellnerin beim Bedienen auf einer Berghütte Arbeiten in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol  | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | danielzangerl.com
Blogartikel

Arbeiten in SFL

WE ARE TEAM steht für einen Community-Spirit, der alle Mitarbeiter in Serfaus-Fiss-Ladis...
Fresken auf Rechelerhaus in Ladis denkmalgeschütztes Gebäude in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

Dorfführungen in Serfaus, Fiss und Ladis

Wie lebten einst die bäuerlichen Menschen in Serfaus, Fiss und Ladis? Was hat sie dazu bewegt,...