Die Freiwillige Feuerwehr aus Serfaus in Tirol bei der Einsatzübung | © Andreas Kirschner
Sandra | © Sandra
Sandra

Für unsere Sicherheit - die Feuerwehr

13.11.2015 · Dabei sein, Ganzjährig
Kürzlich durfte ich an einer sogenannten Abschnittsübung mehrerer Feuerwehren teilnehmen. Die Feuerwehr Serfaus probte gemeinsam mit den Feuerwehren der Umgebung und auch in Zusammenarbeit mit der Seilbahn Komperdell an einem ganz speziellen Objekt, der Dorfbahn Serfaus.

Mit einer Serie an Beiträgen möchten wir auch einen Einblick hinter die Kulissen geben und das Thema Sicherheit in Serfaus-Fiss-Ladis ein wenig näher bringen. Diverse Blaulichtorganisationen aber auch die Betriebe in der Region kümmern sich darum, dass in Notfällen immer sofort Hilfe zur Stelle ist und Gäste sowie Einheimische sich sicher fühlen können.

In diesem ersten Beitrag dreht sich alles um die Feuerwehr. Die Feuerwehren in Tirol sind in jeder Gemeinde als freiwilliger Verein organisiert und dadurch sehr gut aufgestellt. Mit regelmäßigen Übungen und Schulungen wird für den Ernstfall trainiert, um bestmöglich auf Einsätze vorbereitet zu sein. Der Einsatzbereich betrifft inzwischen nicht mehr nur die Brandbekämpfung sondern geht auch sehr stark in die technische Richtung mit Verkehrsunfällen, Bergung aus Höhen und Tiefen sowie Rettung von Mensch und Tier. Dazu werden immer wieder schwierige Einsatzobjekte wie bespielsweise Hotels oder andere große Gebäude für die Übungen herangezogen.


Kürzlich durfte ich an einer sogenannten Abschnittsübung mehrerer Feuerwehren teilnehmen. Die Feuerwehr Serfaus probte gemeinsam mit den Feuerwehren der Umgebung und auch in Zusammenarbeit mit der Seilbahn Komperdell an einem ganz speziellen Objekt, der Dorfbahn Serfaus.


Pünktlich um 9.00 Uhr trafen sich die Verantwortlichen der Übung für eine Besprechung der Gegebenheiten. Um diese Übung so real wie möglich zu gestalten wurden 70 Statisten, Erwachsene und Kinder, sowie zum Teil auch Kinderwagen in der Dorfbahn platziert und jeder Statist bekam eine Rolle zugewiesen. Nach Inbetriebnahme der Nebelmaschine für die Rauchentwicklung, der Platzierung des Wagons im Tunnel zwischen den Stationen Seilbahn und Zentrum und den letzten Vorbereitungen wurde die Übung dann um 10.00 Uhr planmäßig gestartet.


Mit einer umfangreichen Alarmierung der Rettungskräfte durch die Mitarbeiter der Seilbahn Komperdell wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. Schon nach kurzer Zeit trafen die ersten Einsatzfahrzeuge mit Sirenengeheul und Blaulicht ein und machten sich an die Arbeit. Mit geübten Handgriffen wurden Atemschutzgeräte angelegt und die Bergung der betroffenen Personen mit mehreren Trupps gestartet. Währenddessen machten sich weitere Feuerwehrmänner und -frauen an die Bekämpfung der Rauchentwicklung beim Maschinenraum. Über die Zugänge von der Station Seilbahn und über einen Fluchttunnel in der Hälfte der Strecke konnten binnen kurzer Zeit alle Teilnehmer der Übung aus dem Tunnel transportiert werden. 


Mit derartigen Übungen wird natürlich immer wieder versucht Verbesserungspotentiale zu finden und auch auf eventuelle Einsätze vorbereitet zu sein. Insgesamt beteiligten sich an dieser Übung 9 Feuerwehren, 70 Statisten sowie unzählige Angestellte der Seilbahn Komperdell.

Sicherheit steht an oberster Stelle und ist natürlich auch in vielen anderen Bereichen noch ein großes Thema. Für Interessierte wird es dazu noch weitere Beiträge geben und wir freuen uns euch noch von Rettung, Bergrettung und anderen Sicherheitseinrichtungen berichten zu können.


Passend dazu ...

Das Bergrestaurant Monte Mare befindet sich im Areal Masner in Serfaus Fiss Ladis Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Rene Raggl
Blogartikel

Sunset Dinner Masner: Was für ein Erlebnis!

Von der Anfahrt bis zu den kunstvoll angerichteten Tellern und dem fast schon unwirklich schönen...
Das Fisser Kinderblochziehen ist ein uralter Fasnachtsbrauch und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Es findet im 4-Jahres-Rythmus in Fiss statt | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Rene Raggl
Blogartikel

Mit Feuereifer dabei: Das Fisser Kinderblochziehen

In wenigen Tagen ist es soweit: Dann findet am 28. Jänner 2024 nach vier Jahren Wartezeit endlich...
Sonnenaufgang mit einer Yoga-Session in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH
Blogartikel

Namasté in luftiger Höhe

Griaß enk und Namasté… So klingt jeden Mittwoch der Morgengruß auf 2.436 Metern Höhe. Leonie...
Der Sommer-Funpark in Fiss befindet sich auf der Möseralm in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

Diesjährige Highlights im Sommer

Die Sommersaison 2023 in Serfaus-Fiss-Ladis hat begonnen. Damit ihr wisst, was diesen Sommer neu...
Aussicht vom Schönjoch auf die Frommes Speicherseen in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

Die faszinierenden Dialekte des Tiroler Oberlands: Eine Sprachreise durch Serfaus-Fiss-Ladis

Das Tiroler Oberland ist eine Region in Österreich, die für ihre atemberaubende Natur,...
Auch dieses Jahr findet das Familienfestival MOUNDS in Serfaus-Fiss-Ladis wieder statt.  | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

MOUNDS 2023

Die Vorfreude auf das diesjährige Musikfestival MOUNDS ist bereits spürbar. Vom 9. bis zum 14....
Das Markdorf Ladis öffnete extra sein Pforten für das Event Magic Ladis "Fire & Ice". | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH I Andreas Kirschner
Blogartikel

Magic Ladis "Fire & Ice"

Einmal jährlich findet im Winter immer das imposante Event Magic Ladis "Fire & Ice"...
Zita Rietzler mit der Fisser Blochziehen Figur Schallner | ©  Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Rene Raggl
Blogartikel

Fisser Blochziehen: (K)eine reine Männersache

Wenn alle vier Jahre in Fiss das Blochziehen, eine der originellsten Fasnachten im Alpenraum,...
Siegfried mit einer selbstgeschnitzten Maske für das Fisser Blochziehen in Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Rene Raggl
Blogartikel

Fisser Blochziehen - Der Meister der Masken

Das traditionsreiche Fisser Blochziehen gehört zu den urigsten Tiroler Fasnachtsbräuchen und wird...
Alte Fisserin sitzt auf ihrer Ofenbank in einer Bauernstube in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Rene Raggl
Blogartikel

Lieblingssplatz Ofenbank: Inkentat isch!

„Inkenta“, so sagt man am Plateau, wenn man den Ofen einheizt. Und wenn es dann gemütlich warm...