Spieleabenteuer im Kinder-Bergwerk in Fiss in der Familienregion Serfaus Fiss Ladis in Tirol | © Fisser Bergbahnen GmbH | christianwaldegger.com
Annika | © Annika
Annika

Auf die Spielplätze, fertig, los!

06.08.2020 · Familienzeit, Sommer
Ferienzeit ist Familienzeit. Im Familienparadies Serfaus-Fiss-Ladis stehen die Pforten für dich und deine Kids bekanntlich ganz weit offen. Die Auswahl an familienfreundlichen Attraktionen in der Natur ist riesig und es kann überall nach Lust und Laune herumgetollt und gespielt werden. Um euch die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, verraten euch fünf Mamis ihren ganz persönlichen Lieblings-Spielplatz in der Region - egal ob am Berg oder weiter unten im Dorf. Eins vorweg: In SFL wird sicher jeder nochmal zum Kind! Auf die Spielplätze, fertig, LOS!

Tipp 1: nach schätzen buddeln im Kinder-bergwerk in fiss

"Glück auf und frohes Schaffen" heißt es hoch oben am Fisser Schönjoch auf sage und schreibe 2.436 Metern. Bequem gondelt man hier mit Kind und Kegel mit der roten Schönjochbahn bis hinauf auf das Schönjoch. Auch die kostenlose Mitnahme eines Kinderwagens in der Gondel ist in der Familienregion Ehrensache. Die hilfsbereiten "Helping Hands" helfen dir und deiner Familie sehr gerne beim Ein- und Aussteigen. Oben angekommen, werden nicht nur die Kleinen mit einem abwechslungsreichen Abenteuerspielplatz belohnt, sondern auch auf die Großen wartet ein echtes Highlight, nämlich ein phänomenaler Weitblick auf die umliegende Bergwelt. Während die Kids auf Balanciergeräten ihre Geschicklichkeit prüfen oder die vielen Tunnel nach einem Geheimnis erkunden, können es sich Mama und Papa auf einer der vielen Sitzgelegenheiten bequem machen. 

"Do douba im Kinder-Bergwerk kenna si meina Kindr so richtig austouba. Vor allem s`Spielheisla mit da Klettermöglichkeita gfollt ihna gonz bsundrs. Und i genieß drweil dia gewaltige Aussicht", so Mama Bianca. Das Schönjoch und das Kinder-Bergwerk ist der Lieblingsort der jungen Familie. Hier kommt definitiv jedes Familienmitglied voll auf seine Kosten.

Aber auch die Lage und die gute Erreichbarkeit sprechen für das hochalpine Spielvergnügen. Denn so liegt es nicht nur wenige Schritte von der Bergstation der Schönjochbahn entfernt, sondern auch das Panoramarestaurant BergDiamant schließt direkt an. In dem modernen, vorwiegend aus Glas und Holz gestalteten Bergrestaurant, kannst du aus einer großen Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten wählen. Unser Tipp für Schleckermäulchen: Eine Tasse Kaffee oder Kakao und ein Stück Kuchen - natürlich selbstgmacht -  auf der großen Sonnenterrasse genießen. Einfach nur himmlisch! Moderne Sanitäranlagen und Wickelmöglichkeiten sorgen dafür, dass Familien hier unbeschwerte Stunden verbringen können. 

Und wer noch ein weiteres Abenteuer erleben will, dem empfehlen wir, sich auf die Spuren der Gnome auf dem sich direkt anschließenden Goldenen-Mann-Weg zu machen. Mit einer interaktiven App wird der Themenweg so richtig spannend! 

Tipp 2: Spielen und plantschen im Murmliwasser Serfaus

Plitsch, Platsch, Wasserspaß! Das ist das Motto im Murmliwasser in Serfaus. An heißen Sommertagen verbringt Stefanie gerne die Nachmittage mit ihrem Sohn Charly an diesem "nassen" Ort. Der Kleine kann hier nach Lust und Laune im und am Wasser spielen. Also genau das Richtige für kleine Wasserratten wie ihn. Für den kleinen Abenteurer gibt es nichts Schöneres, als sich in der Natur - zwischen viel Wasser, Sand und Holz - auszutoben. Das großzügige Areal ist ein riesiger (Wasser-) Spielplatz mit zahlreichen Spiel- und Erlebnisstationen. 

Eine Besonderheit, welche für zusätzlich Action und Spaß bei den Kleinen sorgt, ist der große Kugelturm. Die dafür benötigten Holzkugeln sind vor Ort erhältlich. Ein weiterer Pluspunkt stellt für Stefanie die Lage des Abenteuerspielplatzes dar. Gerade mit kleineren Kindern ist das Murmliwasser ganz easy - ohne einen größeren Fußmarsch - zu erreichen. Die Komperdellbahn bringt große und kleine Naturliebhaber hinauf aufs Komperdell, von wo es nur wenige Meter bergab zum Spieleareal geht. Und aufgepasst: Das überdachte Förderband "Murmli & Friends" bringt euch nach einem ereignisreichen Tag bequem zurück zur Gondelstation. 

Erfrischung gefällig? 

Praktisch - vor allem, wenn man als Familie mit kleinen Kindern unterwegs ist - ist der Murmlikiosk. Hier gibt es eine große Auswahl an kühlen Drinks und heißen Snacks. Auf der großzügigen Sonnenterrasse lässt es sich definitiv aushalten! Und auch Toiletten stehen zur Verfügung.

Stefanies Cool-Down-Tipp für heiße Tage: Das selbstgemachte Eis. Es ist genau das Richtige, um sich zu erfrischen und schmeckt obendrein so lecker. "Das schmeckt definitv allen - ob groß oder klein", so die junge Mama. 

Um das Murmliwasser ausgiebig erkunden zu können, empfiehlt es sich genügend Zeit fürs Entdecken und Spielen einzuplanen. Auch ist es nie verkehrt, wenn man Wechselkleidung und ein Handtuch im Rucksack hat. Beim Spielen im und am Wasser bleibt nämlich kaum jemand trocken.

tipp 3: spielen & Staunen im Märchenhaften Wodebad in Ladis

Hereinspaziert in die märchenhafte Welt des Riesen Wode und all seinen tierischen Kollegen. Im Wodebad in Ladis, einem Riesen-Erlebnispark mit übergroßen Tieren und einer zauberhaften Flora und Fauna, strahlen die Augen der Minis. Auch der kleine Entdecker Konstantin fühlt sich hier zwischen den ganzen Naturbewohnern pudelwohl. Mit seiner Mama Kathrin besucht er gerne diesen geradezu magischen Ort. Hier können sie gemeinsam so viel entdecken und der kleine Kerl kommt gar nicht mehr aus dem Staunen heraus.

Was krabbelt und knistert denn da? 

Besonders die überdimensionalen Pilze haben es ihm angetan. Darunter lässt es sich so gut verstecken! "Mamaaa, such mich!", hallt es da dann durch den Wald. Auch Zweifachmama Kathrin liebt das schattige Areal oberhalb von Ladis. Da es hier nicht allzu weitläufig und gut überschaubar ist, kann der Kleine ohne Bedenken selbst auf Entdeckungstour gehen. Kathrin kann sich dann auch mal entspannt zurücklehnen und die Zeit mit ihrer kleinen Tochter Mathea genießen, die ruhig im Tragetuch schläft. 

Kathrins Relax-Tipp: Auf der Wichtelliege lässt es sich besonders gut relaxen. Einfach mal für ein paar Minuten ausspannen und den hektischen Alltag hinter sich lassen. So ein kurzes Power-Napping kann ja wahrlich Wunder wirken. Mamis wissen ganz genau, wovon sie sprechen.

Wer den Besuch mit einer schönen Familienwanderung und einer Grillage verbinden mag, dem legen wir Kathrins Wanderblog ans Herz. Einfach mal reinklicken. 

Tipp 4: Georama Lassida - alpines familienglück in luftiger höhe

Mit der Schaufel in der Hand gehen Groß und Klein im Ausgrabungsareal, dem Herzstück des Georama Lassida, auf große Entdeckungstour. Rund um das Bergrestaurant Lassida dreht sich auf 2.350 Metern alles um Gesteine, Mineralien und Fossilien – die Zeitzeugen der geologischen Vergangenheit der Alpen. Auch wenn das alpine Spielgelände erst im Laufe der letzten Sommersaison fertiggestellt wurde, erfreut es sich schon jetzt großer Beliebtheit - natürlich vor allem bei Familien. Auch die Serfauserin Verena und ihre beiden kleinen Abenteurer Eduard (3 Jahre) und Benjamin (1 Jahr) halten sich gerne hier auf. Da beide Jungs den Sand und alles was dazu gehört lieben, ist der riesige Buddelplatz genau das Richtige für sie. Hier kann geschaufelt und gebaggert werden was das Zeug hält!

Dem kleinen Eduard haben es besonders die Kugeln aus Naturmaterialien angetan. Diese sind im interaktiven Erlebnisareal ständige Begleiter. Erhältlich am „Steinspender“ im Eingangsbereich, kommen die Murmeln an verschiedenen Spielstationen zum Einsatz. Und in der großen Kugel aus Spiegelglas kann man sich so gut selbst entdecken. Was für ein Spaß! 

Gerade an heißen Tagen herrschen hoch oben am Lassida angenehme Temperaturen und es kann ohne groß schwitzen zu müssen herumgetollt werden. Der gigantische Panoramablick ist hier Programm. Verena liebt es, es sich in einer der zahlreichen Relaxstationen so richtig gemütlich zu machen, während die Jungs unbeschwert über den Motoriktrail sausen können. In dem ausgeklügelten Parcours ist neben Geschicklichkeit und Beweglichkeit auch Balance gefragt. Während der schon etwas ältere Eduard bereits selbst seine Touren machen kann, benötigt der jüngere Benjamin noch etwas "erwachsene" Unterstützung. Aber mit ein wenig Hilfe geht das schon ganz gut.

Und zum Abschluss genießt die einheimische Familie dann gerne noch eine leckere, hausgemachte Holzofenpizza im Restaurant Lassida. Ein echtes kulinarisches Highlight in der Region. So sieht definitiv ein perfekter Sommertag aus! 

Im großen Sandkasten im Georama Lassida in Serfaus kann gegraben und gebuddelt werden | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | christianwaldegger.com
Das Ausgrabungsareal ist das Herzstück des Georama Lassida in Serfaus Fiss Ladis in Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | christianwaldegger.com
Im Motoriktrail des Georama Lassida in Serfaus ist neben Geschicklichkeit und Beweglichkeit auch Balance gefragt | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | christianwaldegger.com

Tipp 5: schaukeln und klettern auf dem Spielplatz beim Kulturhaus in fiss

Eine tolle Alternative zu den Spielplätzen am Berg ist der Spielplatz beim Kulturhaus in Fiss. Neben einem großen Klettergerüst, können die Kids auch noch rutschen, schaukeln und sich im großzügigen Sandkasten austoben. Das Spielareal rund ums Kulturhaus und den Mini&Maxi Club, ist ein beliebter Treffpunkt für Familien und ein echtes Paradies für Kinder. Die zentrale Lage, mitten im Dorf, ist zudem ein echter Pluspunkt. 

Auch Manuel und seine Mama Sandra halten sich gerne hier auf. Bei der Auswahl an Spielgeräten kommt sicherlich nie Langeweile auf. Hier kann sich Manuel nach Lust und Laune austoben. Am besten gefällt ihm das Klettergerüst, wo er seine ganze Geschicklichkeit unter Beweis stellen kann. Wie ein flinkes Kletteräffchen hangelt er sich von Korb zu Korb.

Die vielen Holzliegen sorgen dafür, dass es sich Sandra in der Zwischenzeit bequem machen kann, ohne Manuel aus den Augen zu verlieren. Das Mutter-Sohn-Gespann wählt den Spielplatz auch gerne an den Tagen aus, wo die Zeit für eine größere Tour auf den Berg mal nicht vorhanden ist. Man erreicht ihn schnell, ohne einen großen Weg zurücklegen zu müssen. Auch für ein kurzes, abendliches Spielvergnügen - nach dem Abendessen zum Beispiel - eignet er sich sehr gut. 

Unser Tipp: In der Regel kann mit dem Mini&Maxi Club einmal wöchentlich der Kletterturm beim Spielplatz erkundet werden. Zusammen mit den Kinderbetreuern können die Kletterskills getestet und verbessert werden. Für genaue Termine empfehlen wir einen Blick in unser Wochenprogramm zu werfen. 

Unser Fazit

Wer bekommt jetzt nicht Lust, sich selbst in ein Spieleabenteuer in der bunten und vielseitigen Welt von Serfaus-Fiss-Ladis zu stürzen? Die Vielfalt an Spielemöglichkeiten ist immens und es ist definitiv für jeden etwas Passendes dabei. Also auf was wartet ihr noch? Ab mit euch ins Tiroler Spieleparadies! Hier kann jeder noch einmal Kind sein - egal wie alt man ist. Viel Spaß!

Kinderwagentaugliche Themenwege Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Herbstwandern - ein Traum für Groß und klein

Wanderschuhe raussuchen, Rucksack packen und raus an die frische Luft: In Serfaus-Fiss-Ladis gibt...
Maskottchen Murmli und Berta in der Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis | © Andreas Kirschner
Blogartikel

Schulstart mit Murmli & Berta

Drückst du auch schon die Schulbank? Bestimmt hat dir deine Lehrerin und dein Lehrer schon...
Familien-Wandertipp zum Wodeturm in Neuegg in der Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Wandertipp: Familienglück hoch über Ladis

Heute heißt es: Familienzeit hoch drei. Drei Generationen nehmen heute nämlich an einer Wanderung...
Bastelanleitung aus Serfaus-Fiss-Ladis: Murmli und Bertas Kressetöpfchen | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Basteln mit Murmli & Berta - Kressetöpfe

Bald schon ist es soweit und ihr könnt unsere flauschigen Maskottchen Murmli und Berta wieder in...
Unser Oster-Basteltipp sind wilde und bunte Hühner aus Eierschachteln | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Bastelidee für Ostern - Die wilden SFL-Hühner

Wie wäre es mit einer selbstgebastelten Osterdekoration? Bühne frei für die bunten SFL-Hühner...
Die Region Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol zählt zu den familienfreundlichsten Urlaubsdestinationen | © Dani Tobian / danibutterflyfisch
Blogartikel

Warum ein Winterurlaub in Serfaus-Fiss-Ladis perfekt für Teenager ist

Von Berlin nach Serfaus-Fiss-Ladis! Das ist eine ganz schöne Strecke, aber mit guter Musik,...
Der Masner Express im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol ist beliebt bei Jung und Alt | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Drei-Generationen-Urlaub

Mit Oma und Mama gemeinsam mitten im Skigebiet Familienzeit genießen? Genau das ist in...
Weihnachtsmarkt in Fiss am Dorfbrunnen lädt zum besinnlichen Treffen ein | © Andreas Kirschner
Blogartikel

Adventstimmung in Serfaus-Fiss-Ladis

Was wäre der Advent ohne die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte in Serfaus-Fiss-Ladis? In allen...