SKIPASS-BEDINGUNGEN

Winter 2017/18

Kinder

Kinder bis zum Jahrgang 2012 werden nach Maßgabe der Beförderungsordnung frei befördert, Kinder ab Jahrgang 2011 bis einschließlich Jahrgang 2003 zum Kinderpreis. Ausweis erforderlich! Murmli/Berta-Karte: Die Skikarte für alle Kinder von Jahrgang 2012 bis 2015 kann kostenlos an den Seilbahnkassen abgeholt werden (Lichtbildausweis erforderlich). KeyCard Depotpreis für alle Karten € 2,00.

Jugend

Jugendliche ab Jahrgang 2002 bis einschließlich Jahrgang 1999 werden zum Jugendtarif befördert. Ausweis erforderlich!

Senioren

Damen und Herren ab Jahrgang 1953 erhalten den ermäßigten Seniorentarif (Lichtbildausweis erforderlich).

Jungfamilienticket

Unser Angebot für Eltern mit Kleinkindern unter drei Jahren. Das Jungfamilienticket gibt es ab 3 Tagen (keine Saisonkarten) zum Erwachsenenpreis. Ticket wird mit Namen versehen. Nur bei den Hauptkassen an den Seilbahnstationen erhältlich. Damit können sich Mama und Papa abwechselnd auf der Piste tummeln und ihren Nachwuchs betreuen.

Körperbehinderte

Bei einer Minderung der Erwerbstätigkeit gewähren wir gegen Vorlage eines amtlichen Ausweises folgende Sonderpreise: ab 60% Beeinträchtigung 15% Ermäßigung, ab 70% Beeinträchtigung 30% Ermäßigung. Notwendige, eingetragene Begleitpersonen erhalten die gleiche Ermäßigung wie die beeinträchtige Person.

Keine Ermäßigung auf Attraktionen und Event-Tickets sowie in den seilbahneigenen Bergrestaurants.

Kartenvorverkauf

Am Vortag an den Hauptkassen an den Talstationen. Benützung der Karte ab 15.00 Uhr möglich.

Überschneidungen

Bei Überschneidung der Saisonzeiten wird durch unsere Kassencomputer automatisch ein Mischpreis errechnet.

Verlängerung

Skipässe ab 6 Tagen Gültigkeit können gegen Vorlage der Gästekarte direkt anschließend, ohne Unterbrechung einmal zu einem Sonderpreis verlängert werden.

Rückvergütung

Bei ärztlich bestätigten Skiunfällen und unverzüglicher Hinterlegung des Skipasses an der Hauptkassa. Als Benützungstage gelten die Tage von der Ausstellung des Skipasses bis zu dessen Hinterlegung an der Kassa. Bei Hinterlegung bis 9.30 Uhr wird dieser Tag nicht angelastet. Es ist nicht der Tag des Unfalles maßgebend, sondern der Tag der Hinterlegung. Eine ärztliche Bestätigung vom ortsansässigen Arzt oder eines Krankenhauses ist unbedingt erforderlich und kann nachgereicht werden.

Schlechtwetter, Lawinengefahr, unvorhergesehene Abreise, Krankheit, Betriebsunterbrechung, Sperrung von Skiabfahrten und einzelnen Anlagen usw. geben keinen Anspruch auf Rückerstattung oder Verlängerung. Bitte informieren Sie sich über die jeweils aktuelle Betriebs- und Wettersituation vor Kauf des Skipasses. Zu Saisonbeginn bzw. Saisonende ist unter Umständen nur ein eingeschränkter Skibetrieb möglich.

Verlust von Fahrkarten und Skipässen

Verlorene Fahrkarten (Einzelfahrkarten, Fußgängerkarten) und Skipässe bis 2 Tage Gültigkeit werden nicht ersetzt. Bei Verlust der KeyCard kann der auf diesem Datenträger gespeicherte Skipass ab 3 Tagen Gültigkeit gegen Vorlage des Sperrnummernbeleges (diesen erhalten Sie beim Kauf des Skipasses) bei den Kartenlesern gesperrt werden. Gegen eine Sperrgebühr von € 5,00 wird eine Ersatzkarte für die Restlaufzeit ausgestellt. Der Wert der verlorenen KeyCard wird nicht ersetzt.

Allgemeine Bestimmungen

Der Skipass „Serfaus-Fiss-Ladis“ berechtigt den Inhaber zur Benützung aller in Betrieb stehenden Anlagen innerhalb der Geltungsdauer nach den Tarif- und Beförderungsbedingungen. Der Skipass ist nicht übertragbar. Der nachträgliche Umtausch gegen einen anderen Skipass und die Verschiebung der Gültigkeitsdauer ist nicht möglich.

Kontrolle und Missbrauch

Eintrittskontrollen werden in den Talstationen der Bahnen durch Lesegeräte durchgeführt. Wir bitten Sie, den Weisungen des Personals Folge zu leisten und die Kontrollgeräte ordnungsgemäß zu benützen. Im Skigebiet werden Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Wir bitten Sie deshalb, den Skipass jederzeit mit sich zu führen. Jede missbräuchliche Verwendung sowie die Umgehung der Leseanlagen hat den sofortigen Entzug des Skipasses zur Folge. Eine Strafanzeige behalten wir uns vor. Wer in den Kontrollzonen ohne gültigen Fahrausweis angetroffen wird, muss eine Strafe in Höhe des zweifachen Tageskartensatzes entrichten. Die Bestätigung über die bezahlte Strafgebühr gilt am selben Tag als Fahrausweis. Wir weisen darauf hin, dass nach dem Eisenbahnerhaftpflichtgesetz nur Gäste mit einem gültigen Fahrausweis Versicherungsschutz genießen. Kaufen Sie keine Karten über Dritte - diese könnten gesperrt sein! Außerdem machen Sie sich strafbar. 

Es wird darauf hingewiesen, dass zum Zweck der Zutrittskontrolle ein Referenzfoto des Liftkarteninhabers/der Liftkarteninhaberin beim erstmaligen Durchschreiten eines mit einer Kamera ausgestatten Drehkreuzes angefertigt wird. Dieses Referenzfoto wird durch das Liftpersonal mit denjenigen Fotos verglichen, welche bei jedem weiteren Durchschreiten eines mit einer Kamera ausgestatteten Drehkreuzes angefertigt werden.
Das Referenzfoto wird sofort nach Ablauf der Gültigkeit der Liftkarte gelöscht, die sonstigen Fotos spätestens 30 Minuten nach dem jeweiligen Durchschreiten eines Drehkreuzes. 

Regionalskipass Ski-6

Serfaus-Fiss-Ladis, Nauders, Venetregion, Fendels, Kaunertaler Gletscher: Tarife und Informationen über den Regionalskipass Ski-6 erhalten Sie an den Kassen der Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis!

KeyCard

Berührungsloser Eintritt ins Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis. Beim Skipasskauf werden ausschließlich KeyCards ausgegeben. Für die KeyCard wird zum Skipass ein Depotpreis von € 2,00 hinzugerechnet, welcher Ihnen bei unbeschädigter Rückgabe nach Ablauf der Skipassgültigkeit zurückerstattet wird, oder Sie behalten Ihre KeyCard und verwenden diese beim nächsten Skipasskauf in Serfaus-Fiss-Ladis.

Gästekarte

Für Skipässe „Serfaus-Fiss-Ladis“ gewähren wir dem Inhaber einer gültigen Gästekarte aus Serfaus, Fiss, Ladis eine Ermäßigung von bis zu 13% auf den Normalpreis. Die Gästekarte erhalten Sie bei Ihrem Vermieter und ist beim Kauf des Skipasses unbedingt unaufgefordert vorzuweisen, ansonsten wird der Normalpreis verrechnet. Eine nachträgliche Rückvergütung ist nicht möglich. Für Regionalskipässe – Ski-6 kann aus abrechnungstechnischen Gründen keine Gästekartenermäßigung gewährt werden.

Öffnungszeiten der Seilbahnkassen

Serfaus-Komperdell: täglich 8.00 bis 17.00 Uhr (Sa bis 18.00 Uhr)

Dorfbahnstation Parkplatz: Samstag bis Montag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Kassa Fiss-Talstation: täglich 8.00 bis 16.30 Uhr (Sa bis 19.00 Uhr)

Kassa Ladis-Talstation: täglich 8.00 bis 16.30 Uhr

Kassa Fiss-Waldbahn: täglich 8.30 bis 16.30 Uhr (Fr-So bis 17.00 Uhr)

Kassa Ried: Montag 8.00 bis 11.00 Uhr, Freitag bis Sonntag 8.00 bis 11.00 Uhr und 16.00 bis 19.00 Uhr

Ski- und Schuhdepot Serfaus

Bei der Talstation der Komperdellbahn stehen allen Gästen moderne Skidepots mit Bedienung und Skischuhtrocknungs-Desinfektionsanlage zur Verfügung.

Ski- und Schuhdepot in Fiss-Ladis

Großzügige und komfortable, beheizte und belüftete Ski- und Schuhdepots an den Talstationen in Fiss und Ladis. Nützen Sie diese komfortablen Einrichtungen und genießen Sie den kurzen Bummel durch das Dorf zu den Bergbahnen.

Verleih im Skigebiet und Reparaturen von Sportgeräten

Verleih von Ski, Snowboards, Big-Foot, Snowblades und Trend-Sportgeräten direkt an den Talstationen in Serfaus, Fiss und Ladis sowie im „Take Off Snow & Fun Center“ bei der Mittelstation der Komperdellbahn.

Haben Sie etwas verloren?

Fragen Sie bei den Fundstellen der Seilbahnkassen in Serfaus, Fiss und Ladis bzw. im Seilbahn-Informationsbüro nach. NEU! www.fundamt.gv.at

Sie haben Ihr Kind aus den Augen verloren?

Fragen Sie bei der Pistenrettung, den Seilbahnen und Liftstationen, im Informationsbüro und an den Seilbahnkassen nach – wir helfen Ihnen selbstverständlich gerne weiter.

Beförderungsbedingungen für Kinder

Kinder von 1,10 m bis 1,25 m Körpergröße dürfen die Sesselbahnen und Schlepplifte nur in Begleitung einer erwachsenen Person benützen (bei den Sesselbahnen am Schoß oder auf dem Nebensitz). Kinder unter 3 Jahren oder 1,10 m Körpergröße dürfen die Kabinen-Umlaufbahnen und Sesselbahnen nur in Begleitung einer erwachsenen Person benützen (bei den Sesselbahnen am Schoß oder auf dem Nebensitz). Kinder unter 3 Jahren oder 1,10 m Körpergröße dürfen auf Schleppliften nicht befördert werden. Bitte beachten Sie am Aushang der Bahnen und Lifte die maßgebenden Beförderungsbedingungen.

Achtung

Skipisten täglich von 17.00 bis 8.45 Uhr morgens außer Betrieb! Das Befahren und der Aufenthalt auf den Pisten während dieser Zeit ist generell verboten!

Verletzungsgefahr durch Pistenbearbeitung-Spurrinnen, Windenseile, freiliegende Kabel und Schläuche der Beschneiungsgeräte.

Mittwochs dürfen die Pisten von den Teilnehmern der „Ersten Spur“ ab 7.30 Uhr benutzt werden.

Ausnahmen Serfaus
Mittelabfahrt, Südabfahrt und Waldabfahrt ab 18.00 Uhr gesperrt (außer am Mittwoch: Mittelabfahrt und Rodelbahn sind von 17.00 – 18.00 Uhr gesperrt, von 18.00 – 23.30 Uhr für die Adventure Night geöffnet).

Ausnahmen Fiss
Möseralmabfahrt bei Nachtskilauf und Rodelabend. 

Bei Lawinengefahr außerhalb der markierten Pisten (im freien Skiraum) werden die Drehleuchten an den Panoramatafeln eingeschaltet. Die eingerichteten und kundgemachten Absperrungen, Stopp- und Hinweistafeln sind unbedingt zu beachten!

Vorsicht!

Die Bügel bei den Sesselbahnen bei der Einfahrt in die Bergstation nicht vorzeitig öffnen!