Rotwildgehege Frommes-Alp in Fiss Führung mit Familie Schmid Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH
Anna | © Anna
Anna

Über den Tierlehrweg zur Frommes-Alp

01.07.2021 · Familienzeit, Sommer
Schleiereulen, Steinadler, Kamerunschafe, Hirsche – das alles werden wir heute auf der Frommes-Alp mit eigenen Augen sehen – und das ganz nah. Nicht nur Noah, Jamie, Michelle und Marcel sind schon voller Vorfreude, auch meine Freundin Thip und ich sind gespannt auf den Besuch auf der Frommes-Alp in Fiss. Dort befindet sich nämlich eine Greifvogelauffangstation und ein Rotwildgehege.

Lesezeit: 4 Minuten

Start

Um zur Frommes-Alp in Fiss zu gelangen, wandern wir zuerst auf dem Fisser Kraft- und Sinnesweg und anschließend auf dem Tierlehrweg. Mit der roten Schönjochbahn müssen wir aber zuerst mal 500 Höhenmeter überwinden. Bei der MITTELSTATION auf 1.920 m heißt es dann: Bitte aussteigen! In etwa zwei Stunden werden wir Greifvögel, Hirsche und andere wilde Tiere in natura sehen. Los geht's!


Ein Weg, der die Sinne anregt

Entlang des Fisser Kraft- und Sinnesweges sind immer wieder Stationen zum Erkunden aufgestellt. Auch im Winter ist der Themenweg geöffnet. Da nehmen wir dann unsere Rodeln mit, denn am Ende befindet sich die Fisser Rodelbahn. Bei den kreativen Stationen warten unter anderem OPTISCHE TÄUSCHUNGEN auf uns. Was wir auf den Kraftplätzen wohl noch so alles erleben werden? Wir finden es heraus. Nach etwa einer Stunde biegen wir vom Fisser Kraft- und Sinnesweg nach links in Richtung Frommes-Alp ab. Rechts führt der Weg weiter hinunter zur Kuh Alm Fiss.

Tierlehrweg

Nach wenigen Schritten erreichen wir den Start des nächsten Themenweges. Der Tierlehrweg führt uns kurzweilig (etwa 30 Minuten) über Almwiesen und durch den Wald direkt zur Frommes-Alp. SCHAUTAFELN informieren die Wanderer über die heimische Wildtierwelt. Die Kinder sind schon ganz gespannt, die vorgestellten Tiere in wenigen Wanderschritten in natura zu sehen. Aus der Ferne entdecken wir bereits die tierische Alpe. Einige Abenteuer liegen bereits hinter uns. Das Spannendste steht uns aber noch bevor.

Tierische Alpe

Am Ende des Tierlehrweges entdecken wir zunächst ein Gehege mit KAMERUNSCHAFEN mit ihren länglichen Gesichtern und ihrem braunen Fell. Auf der linken Seite thront die Frommes-Alp, an der im Winter die legendäre Frommesabfahrt vorbeiführt. FAMILIE SCHMID aus Fiss betreibt seit 2003 das tierische Bergrestaurant. Neben dem Schafgehege können die Kinder eine Greifvogelauffangstation und ein Rotwildgehege erkunden. Thomas Schmid gewährt uns einen Einblick in das spannende Alpentierreich.

Greifvogelauffangstation

Voller Spannung treten wir im Gänsemarsch ins Reich der GREIFVÖGEL ein. „Die Tiere hier haben keine Namen. Es sind ja schließlich Wildtiere und keine Haustiere“, erklärt uns Thomas, der eine Ausbildung zum Tierpfleger gemacht hat. Die Tiere werden hier also nicht zur Schau gestellt, wie in einem klassischen Zoo. Familien mit Kindern haben hier die einzigartige Möglichkeit, eine NATURSTUNDE zu nehmen. Thomas versorgt uns mit allerlei interessanten Infos über die Fauna am Berg. Auch die Mamas kommen aus dem Staunen nicht mehr raus.

Die Leidenschaft zu den Tieren steckt wohl in seinen Genen. Bereits sein Vater war FALKNER und JÄGER. Hier am Berg sind verschiedenste Greifvögel zuhause: zwei Steinadler, verschiedene Eulen, darunter Schleiereulen, Bartkauze, Waldkauze und Waldohreulen, Schwarzmilane, Wüstenbussarde, Sakerfalken und Wanderfalken. „Die seltenste Eule ist der Habichtskauz. Wir züchten ihn hier für die Auswilderung. Ziel ist es, die Anzahl dieser Vögel in freier Natur wieder zu steigern“, sagt Thomas. „Die SCHLEIEREULE kommt in Mitteleuropa sehr häufig vor. Sie kann ihren Kopf 270 Grad neigen, sieht 6 Mal so gut wie Menschen und hat ein 3-D-Gehör. Mäuse stehen auf ihrem Speiseplan dabei ganz oben.“

Neugierig giggeln wir in das Gehege mit dem Steinadler-Paar. „Wenn es die Witterung erlaubt, gehe ich mit ihnen täglich raus. Bei den oft kilometerlangen Spaziergängen begleitet der STEINADLER mich treu, hoch oben in der Luft. Wenn er auf der Faust landet, bekommt er eine Belohnung.“ Thomas erklärt, dass die Falknerei, also die Kunst, mit Raubvögeln zu jagen, 2012 in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO eingetragen wurde. „Der Steinadler jagt in Falknerhand vom Feldhasen bis hin zum Reh. In freier Natur steht etwa das Murmeltier auf seinem Speiseplan“, sagt der begeisterte Falkner aus Fiss.

Rotwildgehege

Direkt neben der Terrasse der Almhütte befindet sich ein Gehege, in dem sich ROTWILD tummelt. Vorsichtig und mucksmäuschenstill schleust uns Thomas hinein. Neben den 300 kg schweren Tieren wirken wir wie Leichtgewichte. „Während der Brunftzeit könnten wir nicht hineingehen. Der Charakter der Tiere verändert sich dann maßgeblich. Das Rotwild befindet sich gerade im BAST. Wenn der Bast, also die feine Geweihhaut, weg ist, dann ist das Geweih fertig ausgebildet“, sagt Thomas.

Zürück nach Fiss

Nun geht es wieder zurück nach Fiss. Der Weg ist schnell gemeistert, auch wenn es noch etwa drei Kilometer bis zu unserem Ausgangspunkt sind: die Talstation der Schönjochbahn. Von der Ferne sehen wir dann bald den Wolfsee und das Dorf Fiss.

Mein Fazit

Für die gesamte Wanderung vom Start des Fisser Kraft- und Sinnesweges über den Tierlehrweg zur Frommes-Alp und zurück nach Fiss solltest du einen NACHMITTAG einplanen. So bleibt genug Zeit, die Stationen zu erkunden und bei der Frommes-Alp an einer spannenden FÜHRUNG teilzunehmen. Das  Rotwildgehege und die Greifvogelstation müssen unbedingt besucht werden. Selbst für meine Schwägerin Thip und mich war es ein großes Erlebnis.

Insgesamt haben wir 6 Kilometer erwandert, wobei der Weg meist flach und bergab geht. Auch die dreijährigen Noah und Michelle konnten die Wanderung gut meistern. Positiv ist zudem, dass der gesamte Weg KINDERWAGENTAUGLICH ist. Der Rückweg nach Fiss hinunter ist nicht inszeniert. Zurück in Fiss angekommen, lohnt sich eine Einkehr im Familienrestaurant Sonnenburg.


Passend dazu ...

Familien-Wandertipp zum Wodeturm in Neuegg in der Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Wandertipp: Familienglück hoch über Ladis

Heute heißt es: Familienzeit hoch drei. Drei Generationen nehmen heute nämlich an einer Wanderung...
Rind in den Bergen auf einer steilen Wiese Tierquiz mit Tierfakten zum Raten Blog Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

Tierquiz für die ganze Familie - Teil 2

Im ersten Teil meines Tierquizzes hast du bereits spannende Fakten über Rinder erfahren. Das waren...
Mittelstation Komperdellbahn Serfaus-Fiss-Ladis Themenwege 6-Senses-Weg Familienurlaub Tirol Österreich Sommer Wandern | © Anke Schöps | moosearoundtheworld.de
Blogartikel

Mountains, Sounds & Sommersonne

Auf Abenteuerpfaden durch blühende Bergwiesen wandern, ein erfrischendes Bad im Bergsee nehmen...
Piratenweg in Serfaus Kinder an einer Spielestation mit einem Schiffsanker Themenweg in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

Unterwegs auf dem Piratenweg in Serfaus

Gibt es etwas Schöneres als strahlende Kinderaugen? Und das in der freien Natur mitten in der...
Kostüm mit orangen Vögeln Showeinlage beim Erlebnisabend Fiss  | © Spielvolk
Blogartikel

Erlebnisabend Fiss auf der Möseralm

Es wird gemunkelt, dass der Erlebnisabend Fiss auf der Möseralm in Sachen Magic, Unterhaltung und...
Respektvoller Umgang mit Tieren auf den Almen | © Andreas Kirschner
Blogartikel

Tierquiz für die ganze Familie - Teil 1

Wusstest du, dass die Landwirtschaft und Pflege der Äcker und Wiesen in Serfaus-Fiss-Ladis...
Bastelidee aus der Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH
Blogartikel

Ostervorbereitungen mit Murmli & Berta

Bist du auch schon im Osterbastelfieber? Also wir schon. Unser Basteltipp lässt sich super...
Skifahrer auf einer breiten Piste in der Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol mit Blick auf Alpkopf und Komperdell | © Patotra
Blogartikel

Aktive Familienwintertage am Berg

Skifahren ist für unseren siebenjährigen Sohn das Allergrößte. Am liebsten nimmt er am Morgen...
Maskottchen Murmli auf Skiern in der Kinderschneealm im Hintergrund der überdachte Förderbandtunnel Blog Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Skischule Serfaus
Blogartikel

Kinderschneealm: Murmli & seine Freunde

Die gesamte Region Serfaus-Fiss-Ladis und insbesondere das innovative Serfauser Skiübungsgelände...
Radausflüge mit Kleinkinder in der Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol Tourentipps | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

E-Biken mit Radanhänger in den Bergen

Zweiradausflüge mit den Kleinsten? Ja, klar! Gemeinsam mit meiner Frau Laura und unserem 9 Monate...