Der Giggeler ist 2020 zum ersten Mal die Leitfigur beim Fisser Kinderblochziehen in Tirol | © Andreas Kirschner
Andrea | © Andrea
Andrea

Fisser Kinderblochziehen 2020 - Teil 1

19.01.2020 · Dabei sein, Winter
In der Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis haben bekanntlich die Kinder das Sagen. Das spiegelt sich auch in einem uralten Brauchtum wider – dem Fisser Kinderblochziehen – bei dem die Kleinen auf die große Bühne dürfen. Am 2.2.2020 müssen die Fisser Burschen wieder all ihren Mut zusammennehmen, um die bösen Geister des Winters zu vertreiben. Blochbaummüde Generation? Von wegen: Die jungen Fasnachtler offenbaren, abwechselnd mit den Erwachsenen, eine explosive Begeisterung fürs „Blochziacha“. Mit den großen Maschgerern können sie dabei locker mithalten. Ein Event in Kinderschuhen, das man keinesfalls verpassen sollte!

in fiss kräht der giggeler

Alle 4 bzw. 2 Jahre wieder


Das Fisser Blochziehen ist ein altes Brauchtum, das über Generationen gelebt wird. In einem Rhythmus von vierJahren werden das Fisser Kinderblochziehen und das  Fisser Blochziehen der Erwachsenen zelebriert. Da sich die Events abwechseln, kann alle 2 Jahre Brauchtum pur erlebt werden.
 

2022


Das Blochziehenfieber wird vorsorglich an die Kleinsten weitergegeben.
So ist für Nachwuchs beim nächsten traditionsreichen Freiluftspektakel der „Großen“ 2022 bestens gesorgt.

2.2.2020


An jenem klingendem Datum findet das Fisser Kinderblochziehen statt.

zum 1. Mal
 

Kikeriki!!! Der Giggeler ist 2020 zum ersten Mal  die Leitfigur des Fisser Kinderblochziehen. An diesem Tag wird also Geschichte geschrieben. Bei den "Großen" leitete"der flinke Hahn jedoch bereits einmal das brauchtumreiche Event in Fiss.

2011

 

In jenem Jahr wurde das Fisser Brauchtum zum Immateriellen Kulturerbe erklärt. Christian Kofler, Obmann des Fasnachtvereins, erklärte mir, dass das Kinderblochziehen maßgeblich zu dieser Auszeichnung beigetragen hat. Es sei jedoch nicht nur eine Ehre, sondern auch eine große Verpflichtung.
 

50 Jahre


Das Kinderblochziehen hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Vor ca. 50 Jahren wurde das erste Kinderblochziehen veranstaltet – ganz nach dem Vorbild der Großen.

ff

20 Meter


Das Blochziehen, auch „Pflugziehen“ genannt,  zählt zu einer der ursprünglichen Fasnachten in Tirol. Dabei soll das Wort „fas“ „Wachstum“ oder „Frucht“ bedeuten. Auch das Blochziehen geht auf die religiösen Frühjahrs- und Fruchtbarkeitsfeste unserer heidnischen Ahnen zurück. Der Bloch symbolisiert dabei einen Pflug, der die Erde auf den Feldern für die Aussaat aufreißt und den Frühling einläutet. Bei den Kindern ist er unglaubliche 20 Meter lang.

3 Tonnen


Der Bloch, der durch den Fisser Dorfkern gezogen wird, bringt bei den Kindern 3 Tonnen auf die Waage. Der Baumstamm stammt übrigens immer aus den Fisser Wäldern und wird jedes zweite Jahr im Spätherbst geholt. Hier braucht es viele starke Helfer.

Bei der Moossuche für den Miasmann dürfen auch die Mädels mit anpacken. Sonst ist das Blochziehen ja eine reine Männerdomäne. Bei den Vorbereitungen spielen die Damen aber eine sehr wichtige Rolle. Ohne Frauen könnte das Fisser Brauchtum nicht gelebt werden. Hinter den Larven am großen Tag dürfen sich aber nur die Männer "verstecken".

2 Schlitten, 3 Engstellen & 1,5 Kilometer


Der Bloch macht es sich dabei auf zwei Schlitten bequem. Im rätoromanischen Haufendorf müssen die Fasnachtler drei Engstellen passieren. Gar kein leichtes Unterfangen, wenn man die Länge des Baumstammes betrachtet. Obmann Christian Kofler erklärte mir, dass es zwar natürlich viel einfacher wäre, den Bloch auf Rädern durchs Dorf zu ziehen, die Kleinen es aber wie die Großen machen und den Bloch auf Schlitten durch den Ortskern ziehen. Ein wahrer Kraftakt, den die Kinder aber bestimmt wieder mit Bravour meistern werden.

2 Wagen


Beim Kinderblochziehen gibt es zwei Wagen, die zum Einsatz kommen. Der Krämerwagen und die Almhütte sorgen bei dem Freiluftspektakel der Kleinen für das leibliche Wohl. Hier werden dann etwas ältere Burschen eingesetzt. Auch einige fesche Ausschank-Damen können in den Wagen gesichtet werden. Neugierig? Überzeugt euch selbst davon!

12 Stunden

Die Blochbaumwache findet nicht wie bei den Erwachsenen zwei Nächte, sondern etwas verkürzt statt. Jedoch auch ganze 12 Stunden, von 18.00 Uhr am Vortrag bis am Tag der Veranstaltung um 6.00 Uhr in der Früh, muss der Bloch bewacht werden. Der Obmann des Kinderblochziehens verriet mir, dass sie hier von den Fisser Jungbauern unterstützt werden. Bei diesem Brauchtum halten alle zusammen!

60 Kinder und 300 Helfer

Über 60 Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren maskieren sich für das große Brauchtum-Spektakel Anfang Februar. Bei meiner Recherche fand ich übrigens heraus, dass der bisher älteste aktive Fasnachtler bei den Erwachsenen rund 75 Jahre alt ist.
Damit alles rund läuft, arbeiten insgesamt ca. 250 Personen bei den Vorbereitungen mit. Ganz schön bemerkenswert bei einem 1.000-Seelen-Dorf.

Einige Kinder erklärten sich bereit, meinen Fragen Rede und Antwort zu stehen. Die Gespräche brachten mich zum Schmunzeln. Hinter jeder Rolle verbirgt sich ein Bursche, der derart begeisterungsfähig ist. Herrlich!

8 Burschen

Der Kinderausschuss zählt acht Burschen, die bereits etwas älter sind. Auch der diesjährige Obmann (14), der in die 4. Klasse der Neuen Mittelschule in Fiss geht, war für ein Interview bereit. Nicht nur als Obmann hat er das Kommando beim Fisser Freiluftspektakel, wie er mir im persönlichen Gespräch verriet.

e

Welche Rolle wirst du beim Kinderblochziehen zu deinem Besten geben?


Ich werde den Fuhrmann spielen, eine der wenigen Figuren ohne Larve. Mein Vater war zufällig im gleichen Alter als er Fuhrmann war. Ich finde diese Rolle passt sehr gut zu mir, da ich ja schon als Obmann für einen reibungslosen Ablauf sorgen muss. Das macht auch der Fuhrmann. Welche Goaßla, also Peitsche, ich verwenden werde, weiß ich noch nicht. Mal schauen. Ich trainiere bereits fleißig im Freien für den Auftritt.

Wie werden die Rollen verteilt?
 

Bereits Monate zuvor werden die Rollen verteilt. Die Rollenvergabe hängt zum einen vom Alter und zum anderen vom Körperbau ab. Zu Beginn werden die Rollen der Jüngeren vergeben. Die Erstklässler (6 Jahre) sind automatisch die kleinen Zwergla. Hauptrollen erhalten nur ältere Burschen. Den Bajatzl kann zum Beispiel nur jemand spielen, der etwas größer ist, sonst kann er ja nicht von Dach zu Dach springen. Die größte Herausforderung ist, dass das Kinderblochziehen unfallfrei und ohne Zwischenfälle über die Bühne geht.

Nach meinem Gespräch mit dem Obmann bin ich aber guter Dinge, dass alles reibungslos ablaufen wird. Es wird alles ins kleinste Detail geplant. Mein Eindruck: Die Kleinen haben 2020 das Sagen und können den Erwachsenen locker das Wasser reichen. Sollten sie einmal Hilfe benötigen, steht ihnen aber der Obmann des Vereins Christian Kofler unterstützend zur Seite. Alles was Sicherheit und Alkoholausschank betrifft, da kommen natürlich ausschließlich Erwachsene zum Einsatz.
Ich freue mich schon auf das Spektakel!

Fasnacht in Worten - Versteahsch mi?

Zum Abschluss gibt's noch eine Dialekt-Stunde zum Thema "Fisser Blochziehen".

Giggeler: Hahn
Miasmann: Moosmann oder der Wilde Mann
Baumbart: Flechten (Baummoos) für das Kleid des Miasmanns
Karner: nicht sesshafte Einheimische (in Tirol eher ein Schimpfwort)
Pfannenflicker: flicken = reparieren
Kraxe: Rückentragekorb
Dörcher, Karrner, Håntler: Fahrendes, unstetes Volk
Fonnesplatz: Hauptplatz in Fiss
Schalla: Das Geläute der Scheller und Mohrelen
Schwoaftuifl: Schwanzteufel
Loarva: Hölzerne Gesichtsmaske
Maschgerer: Verkleidete Teilnehmer am Blochziehen
Schrepfer: Handbremse am Zugschlitten
aufgantern: den Blochbaum auf Holzblöcke legen (damit er nicht anfriert)
anschäften: beim Fällen abgebrochene Äste werden wieder an den Baum befestigt
Baumschalla: metallene Vorrichtung, um Äste am Baum zu befestigen
Goaßla: Peitsche

Vorschau

Das Thema Blochziehen ist so spannend, dass aus EINS ZWEI wurde. Im zweiten Teil dieser Blogserie nehme ich euch mit auf eine weitere Reise in die Welt des Kinderblochziehens. Einige weitere junge „Maschgerer" standen mir für ein Interview zur Verfügung. Der Blick hinter die Kulissen des Fisser Brauchtums wird euch in den Bannen ziehen. Versprochen!

Die Bienenvölker in der Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol bestehen aus einer Königin sowie Arbeitsbienen und Drohnen | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

People of SFL: Alfred – Passionierter Imker und Betriebsleiter der Seilbahnen

Wer das Privileg hat, sich von Zuckerwasser ernähren zu dürfen, der fliegt auf der Sonnenseite...
Der alpine Högsee in der Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol lädt zum Baden, Sonnenbaden und Spielen ein | © danielzangerl.com
Blogartikel

11 Dinge, auf die wir uns im Sommer freuen

Das Glück der Erde liegt in den Bergen von Serfaus-Fiss-Ladis. Mehr denn je gilt die Tiroler...
Obladis im heutigen familienfreudlichen Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol war ein bekannter Kurort mit noblem Kurhotel und Heilquellen. | © Burgl Kirschner
Blogartikel

People of SFL: Burgl erlebt Renaissance der Sommerfrische

Burgl Kirschner ist Seniorchefin der Heil- und Mineralquelle „Tiroler Sauerbrunn“ sowie des...
Insgesamt waren beim Fisser Kinderblochziehen 2020 in Tirol 65 Kinder beteiligt  | © Andreas Kirschner
Blogartikel

Fisser Kinderblochziehen 2020 - Teil 3 - Rückblick

Genau heute vor einem Monat - am 2. Februar 2020 - fand das Fisser Kinderblochziehen statt. Dabei...
Beim Fisser Kinderblochziehen in Tirol 2020 sind zum ersten Mal alle Larven aus Holz geschnitzt | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Fisser Kinderblochziehen 2020 - Teil 2

Das Blochziehen ist einer der originellsten Fasnachtsbräuche im Alpenraum. Ursprünglich war das...
214 Pistenkilometer stehen in Serfaus-Fiss-Ladis für endloses Pistenglück bereit | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Backstage bei den Bergbahnen - Teil III

Bald ist es wieder soweit, die Bergbahnen in Serfaus-Fiss-Ladis werfen wieder ihre Anlagen an und...
Kinder basteln Laternen in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

Ich geh' mit meiner Laterne!

Die Liedzeile „Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir…“ ertönt auch bei uns...
Der Blick vom Schönjoch in Richtung Tal in Serfaus Fiss Ladis in Österreich | © christianwaldegger.com
Blogartikel

Bilderbuch "Sommer 2019"

Schön war es mit dir, lieber Sommer 2019! 3.072 Stunden bzw. 11.059.200 Sekunden hatten wir Zeit...