Beim Fisser Kinderblochziehen in Tirol 2020 sind zum ersten Mal alle Larven aus Holz geschnitzt | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogautorin Andrea Serfaus-Fiss-Ladis | © christianwaldegger.com
Andrea

Fisser Kinderblochziehen 2020 - Teil 2

26.01.2020 · Dabei sein, Winter
Das Blochziehen ist einer der originellsten Fasnachtsbräuche im Alpenraum. Ursprünglich war das Fisser Blochziehen jedoch nur den Erwachsenen vorbehalten. Seit gut einem halben Jahrhundert dürfen auch die Kleinen auf die große Fasnachtsbühne und können dabei den Erwachsenen locker das Wasser reichen. Ganz nach dem Vorbild der Großen maskieren sich rund 60 Kinder beim Fisser Kinderblochziehen am 2.2.2020. Einige Fasnachtler verrieten mir bei meiner Recherche das ein oder andere Geheimnis.

Brauchtum in Kinderschuhen

Wie im ersten Teil dieser Blogserie habe ich erneut hinter die Kulissen des Fisser Blochziehens geblickt und Spannendes rund um das traditionsreiche Event auf dem sonnigen Tiroler Hochplateau in Erfahrung gebracht. Auf geht's in die Welt der kleinen „Maschgerer". Das Fisser Kinderblochziehen in Zahlen...
 



10 Zwergla


Eine Besonderheit des Kinderblochziehens 2020 ist, dass zum ersten Mal ausschließlich Holzlarven im Einsatz sind. Bei meinem Besuch beim Fisser Bildhauer Siegfried Krismer Ende Oktober schnitzte er gerade die siebte Zirbenlarve für die Zwergla, die es übrigens nur bei den Kindern gibt und die von den Erstklässlern (6 Jahre alt) der Volkschule Fiss verkörpert werden. Auch Larven von anderen Schnitzern sind beim Blochziehen unterwegs. Der Großteil stammt allerdings von Siegfried Krismer. Die Larven sind alle immer aus Zirbe, einem weichen Holz das sich sehr gut verarbeiten lässt, geschnitzt.

 

 

5 Paarla und 13 Hexen


Als ich bei einem jungen Maschgerer zu Besuch war, blickte mich ein neugieriger Achtjähriger an, der eindeutig schon mehrere Wochen im Blochziehfieber war. Ab diesem Moment wusste ich, dass es eine gute Idee war, einen Artikel über das Kinderblochziehen zu schreiben und den Kleinen schon vorab eine Bühne zu geben. M. möchte nicht namentlich genannt werden, schließlich soll ja kein Außenstehender erfahren, wer welche Rolle bekommen hat.

Bei dem Gespräch erfuhr ich zudem, dass nicht einmal seine liebe Oma wissen darf, welche Figur er am 2.2.2020 darstellt. Höchste Geheimhaltungsstufe also.  Beim Interview mit ihm tastete ich mich mit Fingerspitzengefühl heran. Schließlich verriet er mir ein paar Details zu seinem großen Auftritt.

Lieber Maschgerer, bist du zufrieden mit deiner Rolle, die dir vom Kinderausschuss zugeteilt wurde?
 

Ich weiß nur, dass ich ein „Paarla“ sein werde. Hoffentlich bin ich ein Müller, dann kann ich mir einen Spaß machen und die Leute mit Mehl bestäuben. Ich bin mit meinem besten Freund N. ein „Paarla“. Da die Frau immer die größere Figur spielt, bin ich wahrscheinlich der Mann, da ich kleiner bin als mein Schulfreund. Das passt mir eh‘ gut.
 

Was ist eigentlich so toll am Kinderblochziehen?
 

Einfach alles! Ich bin zum ersten Mal dabei und kann es kaum erwarten. Alle "Buaba" aus der 3. Klasse der Fisser Volkschule machen mit. Mädchen dürfen natürlich nicht mitmachen. Das weiß ja jeder. Wenn ich alt genug bin, will ich übrigens Obmann beim Kinderblochziehen werden, so wie mein Teti (Patenonkel) es einmal war.

Auch wenn der Fasnachtler schließlich eine andere Rolle bekommen hat, freut er sich sehr auf seinen großen Tag. Auch die Eltern des Fasnachtlers leben den Fisser Brauchtum. Seine Mutter stand ihren Männern als gelernte Friseurin stets zur Seite. So schminkte sie die Fasnachtler oder sorgte beispielsweise dafür, dass die Frisur bei den Hexen richtig saß. Ihr Mann spielte bereits einige Male eine der Hexen. Bei dieser Rolle muss man besonders flink und aktiv sein. Spätestens nach meinem Besuch bei dieser Familie hat auch mich das Blochziehenfieber gepackt. Ich freue mich wie ein Kind auf das Fisser Kinderblochziehen.

40 Jahre

Josef Kathrein, über 40 Jahre Obmann des Vereins Fisser Blochziehen (bis 1997), berichtete mir, dass sich neben den Gewändern und dem Kopfschmuck auch die Larven stark von den heutigen unterscheiden. Die Figuren trugen früher keine Larven, dafür reichte das Geld einfach nicht, sondern ein halbdurchsichtiges Gewebe (Gazen). Auch die Hüte der Schallner sahen anders aus. Sie trugen Spitzhüte, ähnlich wie der Bajatzl heute. Die ersten Masken, wie wir sie heute kennen, entstanden erst ab 1954. Mit den Einnahmen erhielten alle Figuren über die Jahre Larven.

Wahre Unikate: Bajatzl, Bär, Schwoaftuifl, Miasmann, Fuhrmann, Giggeler
 

Jene sechs Figuren sind wahre Unikate. Sie gibt es beim Blochziehen nur einmal. Für die Rollen Bär und Miasmann werden die stärksten Burschen oder Männer ausgewählt, da diese beide Rollen am besten verkörpern können. Bajatzl und Schwoaftuifl müssen besonders wendig sein.

Die Leitfigur des Kinderblochziehens 2020 ist der Giggeler, der herumschweift und sich seine „Opfer“ sucht. Christian Kofler, Obmann des Vereins Fisser Blochziehen, erzählte mir, dass der Giggeler, der übrigens die Fruchtbarkeit symbolisieren soll, zum ersten Mal die Leitfigur beim Fisser Kinderblochziehen ist. Das Jahr 2020 ist also ein ganz besonderes Jahr. Bei den Erwachsenen wurde der Giggeler jedoch schon einmal zur zentralen Figur auserkoren.

Interessant: Bei den Erwachsenen muss der Giggeler immer ein lediger Bursche sein. Beim Interview mit dem „Hahn“ erklärte mir dieser, warum er für diese Rolle ausgewählt wurde. Für diese Figur muss man besonders flink und aktiv sein. Aufgrund seines großen Körperbaus sei die Wahl auf den 16-Jährigen L. gefallen (auch hier möchte ich das Geheimnis wahren und den Namen nicht ausplaudern). L. erzählte mir, dass sein Kostüm aus echten Federn besteht. Um die Figur bestmöglich zu verkörpern, betreibt er als Vorbereitung Ausdauersport. Auf seinem Plan steht regelmäßiges Joggen.

Auch der junge Bajatzl (15) hatte ein offenes Ohr für mich. Der 15-Jährige freut sich sehr, dass er die Rolle des Schabernack treibenden Bajatzls bekommen hat, denn bereits sein Vater hatte diese Rolle inne.

Freust du dich über die Rolle des Bajatzls?


Seit mein Vater einmal diese Rolle gespielt hat, wusste ich: Das will ich auch mal machen! Bereits vor einigen Jahren wollte ich schon mal den Bajatzl spielen, leider war ich damals noch zu jung. 2020 ist es dann so weit. Ich freue mich schon auf den Auftritt. Ich bin auch eine der wenigen Figuren, die keine Larven trägt. Ich werde geschminkt. Sonst würde ich ja beim Herumtoben nichts sehen.

Höhenangst darf man bei dieser Rolle nicht haben, oder?


Nein, das wäre sehr gefährlich. Da ich sonst auch gerne klettere und turne, habe ich sehr gute Voraussetzungen für den Bajatzl. Unsportlich darf man nicht sein. Und Angst sollte man auf keinen Fall haben. Ich bereite mich bereits seit einigen Wochen auf meinen Auftritt vor. Mein Vater und der letzte Bajatzl beim Blochziehen der Erwachsenen geben mir hilfreiche Tipps. Mit den anderen Rollen bereite ich mich mit Joggen auf den großen Tag vor. Ich übe den Kopfstand auf den Kaminen der Dächer, springe von einem Dach zum nächsten und übe den Aufstieg. Beim Platzbrunnen nutze ich die Balkone, beim Gebäude der Musikkapelle den Stromkasten, beim Dach des Museums s’Paules und s’Seppls Haus eine Leiter. Das ist nebenbei erwähnt das höchste Gebäude, auf dessen Kamin ich einen Kopfstand mache. Dabei ist natürlich geplant, auf welchen Dächern ich mich bewege. Aber Mut braucht man schon. Der weiteste Sprung ist vom Musikpavillon zum Dorfstadl.

 

4 gewinnt: Mohrelen, Jäger, Holzer, Bärentreiber
 

Jene Figuren gibt es immer im Viererpack. Interessant: Früher wurden die Mohrelen schwarz geschminkt, mittlerweile tragen auch sie, wie ihre „Mit-Maschgerer“, Larven.

8 Schallner


Die acht Schallner beim Kinderblochziehen tragen je vier Kuhschellen. Diese sind zwar ein wenig leichter als die der Erwachsenen, dennoch benötigen auch die kleinen Schallner eine sehr gute Kondition und Ausdauer. Einige Stunden müssen sie durchhalten und die Glocken im „Schellerschritt“ zum Klingen bringen. Hier ist viel Training erforderlich. Die Schallner symbolisieren die Jugend und das Dynamische und sollen das Böse vertreiben.
Kling Glöckchen kling… Übrigens: Neben den Schallnern tragen auch der Bajatzl und die Mohrelen ihre „Rollen“ durchs Dorf. Bei ihnen fallen die Glöckchen allerdings etwas kleiner aus.

 

Schulnote 1

Auch mit den örtlichen Schulen haben ich gesprochen. Die Direktorin der Volkschule Fiss berichtete mir Anfang Dezember 2019 Folgendes:

Die Stimmung ist im Spätherbst immer sehr ruhig. Die Jungs sind mit den Festen rund um Nikolaus und Weihnachten beschäftigt. Ich  erinnere mich, dass im Jänner einmal einige Jungs die ausrangierten Christbäume durch das Dorf zogen, um für das Blochziehen zu trainieren. Im Jänner, kurz vor dem Auftritt, ist die Aufgeregtheit dann spürbarer als rund um die Feiertage im alten Jahr. Davor halten sich die Burschen mit Infos immer sehr bedeckt. Es darf nichts nach außen dringen, besonders nicht an die weibliche Direktorin. Nicht einmal mein 12-jahriger Neffe verrät mir, welche Rolle er verkörpern wird.

Auch die Direktorin der Neuen Mittelschule in Fiss schildert mir dieselbe Situation. Die Jungs nehmen den Brauchtum sehr ernst, so wie es sich gehört.

Narrentum narrisch guat zusammengefasst

Abschließend noch einmal die wichtigsten Infos zum nächsten Narrentreffen auf einen Blick:

Wo: Ortszentrum Fiss
Datum: Sonntag, 2.2.2020
Uhrzeit: 13.00 Uhr
Leitfigur: Giggeler
Eintritt: Ja, kommt dem Fasnachtsverein zugute
Parken: Die Freiwillige Feuerwehr weist Besuchern den Weg.
Speis & Trank: Beste Verpflegung ist garantiert

Teil 1 dieser Blogserie verpasst? Kein Problem: Hier geht's zum ersten Teil.  Zudem hat unser Blogteam zum beliebten Thema Fisser Blochziehen bereits öfter die Schreibfeder gezückt. Neugierig? Eine Übersicht findest du hier.

Passend dazu ...

Traditionelle Instrumente Tirol Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis Ziehharmonika Zither Blogartikel | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Rene Raggl
Blogartikel

SFL für die Ohren

Heute nehmen wir dich mit auf eine Klangreise in deine Urlaubsregion. Es wird musiziert, gesungen ...
Blick hinter die Kulissen Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis Blogartikel Andi Marth | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH
Blogartikel

Blick hinter die Bikepark-Kulissen

Andi Marth ist Biker, Shaper, Hirte, Baggerfahrer und Boss in einem. Heute gewährt er mir einen...
People of SFL Blogreihe Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol ein Tag am Bauernhof Belezzahof Haflingerzucht Turnierreiten | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH
Blogartikel

People of SFL: Julia und Gabriel vom Belezzahof

Bei meinem Besuch auf dem Belezzahof in Ladis merke ich sofort, dass das junge Hof-Paar Julia und...
Sonnenaufgang am Högsee Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis Urlaub mit der ganzen Familien | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | Andreas Kirschner
Blogartikel

SFL für dahuam

Du bist über alle Berge in deine drei Urlaubsdörfer Serfaus, Fiss und Ladis verliebt? Gerne...
Snowparks bauen Goffi Gram Blogbeitrag Familienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Goffi Gram
Blogartikel

People of SFL: Goffi Gram

Goffi ist der Mann im Hintergrund. Sein Handwerk ist Schneefachwerk in Feinarbeit. Er konzipiert,...
Infrastrukturteam Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis Tirol Österreich | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH
Blogartikel

Backstage beim Infrastrukturteam

Die sechs fleißigen Heinzelmännchen des Infrastrukturteams des Tourismusverbandes...
Blog Serfaus-Fiss-Ladis Haubenkoch im Schlosshotel  | © Schlosshotel Fiss | Bureau Rabensteiner
Blogartikel

People of SFL: Haubenkoch Mathias Seidel

Hauben zählen zum Berufsalltag von Mathias Seidel, Chef de Cuisine eines wahren...
d'hägglar stellen sich im Blog Serfaus-Fiss-Ladis vor | © Elena Stecher
Blogartikel

People of SFL: d'hägglar aus Serfaus

Sie sind eine verwobene Gemeinschaft: Die zwei Schwestern Elena und Heidrun aus Serfaus, die sich...
Blog Serfaus-Fiss-Ladis Quiz über Dialektwörter Tiroler Dialekt | © Anna Geiger
Blogartikel

Dialektwörter-Quiz

Du kannst von dem Dialekt deiner Urlaubsregion nicht genug bekommen? Du verstehst ganz schön viel...
People of SFL Hans Pittl, der Gasslbauer im Interview im Blog Serfaus-Fiss-Ladis | © Serfaus-Fiss-Ladis
Blogartikel

People of SFL: Der Gasslbauer

“Die Ladies sind mein Leben!“, mit dieser Einstellung und Leidenschaft begibt sich Hans aus...