Thomas Brezina's
HEXENWEG

Ein Hexenhaus ist in die Luft geflogen und auf den Kopf gefallen!

Die Geschichte von Peppina und Fips

Irgendwo, nicht weit von hier, leben Junghexe Peppina und ihr Hexenbruder Fips.

Peppina fliegt gerne auf ihrem Besen. Sie kann mit dem Hexenbesen in der Luft sogar tanzen. Fips spielt mit seinen Freunden oft Blitzball. Das ist ähnlich wie Fußball, aber der Ball ist ein echter Blitz.

Ihr Vater erfindet und baut Flugbesen. Ihre Mutter ist Sängerin. Ihre Songs sind Hits in der Hexen-Hitparade.

Doch ein Zauber der beiden Jungmagier ging gehörig schief und so flog das Hexenhaus durch die Luft und landete schlussendlich auf dem Dach. Auf dem Weg zum Hexenhaus gibt es zahlreiche Gegenstände, die während des Flugs aus dem Haus gefallen sind zu finden und zahlreiche Rätsel zu lösen.


Hier beginnt das Abenteuer...

Fahre mit der Schönjochbahn in Fiss bis zur Mittelstation.

Von hier aus folgst du der Beschilderung bis zum Eingang. Dieser befindet sich nur wenige Meter unterhalb der Mittelstation.

Der Eingang für den zweiten Teil des Hexenweges befindet sich direkt bei der Kuhalm.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Lösen der Rätsel von Peppina und Fips.


Weitere Infos

Gehzeit
Höhenunterschied
Lage

ca. 1-2 Stunden
ca. 430 m abwärts
Bei der Mittelstation Schönjochbahn in Fiss

SFL Live
5°C
2 Sonnenstunden
0
0 von 68 Anlagen geöffnet
8x
Webcams
Interaktiver Pistenplan